Logo - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Illustration

Modul 31101 (Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik)

Illustration

Kurs 40601 (Grundlagen der Statistik)

Autoren/innen: Prof. Dr. Jochen Schwarze (Überarbeitung: Prof. Dr. Hermann Singer, Dipl.-Stat. Anja Bittner)
Workload: 150 h
SWS: 3 , WS/SS
ECTS-Punkte: 5

Betreuung:

Einsendearbeiten

Die Selbstkontroll- und Einsendearbeiten werden über das maschinelle Korrektursystem LOTSE ausgewertet.
Aufgaben online bearbeiten.

Übungsmaterial

Weiter zum Übungsmaterial

Klausurhinweise

Hinweise zu Klausurhilfsmitteln finden Sie im Prüfungsinfo 3

Kurzbeschreibung

Zusammen mit dem Kursteil Wirtschaftsmathematik bildet das Modul "Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik" die methodische Basis des Studiengangs. Der Kurs "Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik (Teil Statistik)" besteht aus 3 Kurseinheiten:

  • Deskriptive Statistik
  • Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Inferenz-Statistik

Die erste Kurseinheit befasst sich mit den grundlegenden Verfahren zur Aufbereitung, Charakterisierung und grafischen Darstellung von Datensätzen. Mit Hilfe der Verfahren der deskriptiven Statistik wird ein erster Eindruck über die Struktur der vorliegenden Daten vermittelt.
In der zweiten Kurseinheit wird eine Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung gegeben, welche Grundlage für die Verfahren der schließenden Statistik (Inferenz-Statistik) ist. Als Teilgebiete der Wahrscheinlichkeitsrechnung werden Zufallsexperimente, Zufallsvariablen, Parameter von Wahrscheinlichkeitsverteilungen und spezielle Wahrscheinlichkeitsverteilungen behandelt.
Die dritte Kurseinheit thematisiert Verfahren der Inferenz-Statistik, die den Schluss von einer Stichprobe auf die Grundgesamtheit zulassen. Dabei wird auf Schätzverfahren (Punktschätzung, Intervallschätzung) und Testverfahren (parametrische, nichtparametrische
Testverfahren) eingegangen.

Errata-Liste [pdf]

Leseprobe zum Kurs 40601 (Modul 31101)


Bemerkungen zur Klausur

Die Lösungsbögen der Klausur werden maschinell korrigiert (Lotse). Es werden Einfach- (1 aus n) und Mehrfachaufgaben (x aus n) ebenso wie Aufgaben mit numerischen Antworten gestellt.

Ist eine numerische Aufgabe richtig, wird die volle Punktzahl, ansonsten Null Punkte, vergeben.

Bei einer Einfachaufgabe wird die volle Punktzahl erreicht, wenn die entsprechende Alternative markiert worden ist. Ansonsten werden Null Punkte vergeben.

Die Bewertung der Mehrfachaufgaben erfolgt in zwei Stufen: einer Grundbewertung und einer Gewichtung. Die erreichte Punktzahl ergibt sich aus dem Produkt der Bewertungszahl und dem Gewichtungsfaktor. Nähere Erläuterungen befinden sich unter http://www.fernuni-hagen.de/mks/lotse/bewertung.shtml.

Stoffeingrenzungen:
Nichtklausurrelevante Abschnitte

KE 1:
Abschnitt 2.5 Konzentrationsmessung

KE 2:
Abschnitt 1.4.3 Kombinatorik

KE 3:
Abschnitt 3.3 Operationscharakteristik und Gütefunktion


Kursergänzende Lehrbücher

  • Die folgenden Lehrbücher können zur Vertiefung einzelner Inhalte des Kurses 40601 herangezogen werden (Bearbeitungsstand für diese Liste: August 2013):
  • Schwarze, J. (2009): Grundlagen der Statistik I, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin
  • Schwarze, J. (2009): Grundlagen der Statistik II, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin
  • Schwarze, J. (2008): Aufgabensammlung zur Statistik, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin
  • Bamberg, G. / F. Baur / M. Krapp (2012): Statistik, 17. Auflage, Oldenbourg Verlag, München
  • Fahrmeir, L / I. Pigeot / R. Künstler (2012): Statistik, 7. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Fahrmeir, L / I. Pigeot / G. Tutz (2009): Arbeitsbuch Statistik, 5. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Mosler, K. / F. Schmid (2009): Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik, 4. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Mosler, K. / F. Schmid (2011): Wahrscheinlichkeitsrechnung und schließende Statistik, 4. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Schira, J. (2012): Statistische Methoden der VWL und BWL, 4. Auflage, Pearson Studium, München
  • Toutenburg, H. / C. Heumann (2009): Deskriptive Statistik, 7. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg

Kursergänzende Multimedia-Entwicklungen

Wir möchten Sie auf unseren Multimedia-Bereich http://www.fernuni-hagen.de/ls_statistik/lehre/multimedia_bereich.shtml hinweisen. Darin sind interaktive Applets aus den Gebieten Finance, Economics und Statistics bereitgestellt.

Sammlungen von Online-Materialien anderer Hochschulen für die Statistikausbildung (Online-Textbücher, z. T. auch interaktive Elemente) findet man u. a. unter den folgenden Adressen:


Übungsmaterial

Bitte beachten Sie, dass die vorliegenden Übungen Aufgaben beinhalten, die über den im Kurs Grundlagen der Statistik (40601) vermittelten Lehrstoff hinausgehen. Diese Inhalte sind nicht relevant für die Klausur. Dazu gehören die Aufgaben aus den Themenbereichen: Bestandsanalyse, Trendanalyse und Prognose, zeitabhängige Merkmale und Indexlehre, Themen und Methoden der empirischen Sozialforschung sowie Aufgaben zu deren Lösung Sie die Poisson-Verteilung oder hypergeometrische Verteilung benötigen.

Übungsaufgaben [pdf] Lösungen zu Übungen [pdf]
Übung 1 Lösung zur Übung 1
Übung 2 Lösung zur Übung 2
Übung 3 Lösung zur Übung 3
Übung 4 Lösung zur Übung 4
Übung 5 Lösung zur Übung 5
Übung 6 Lösung zur Übung 6
Übung 7 Lösung zur Übung 7
Übung 8 Lösung zur Übung 8
Übung 9 Lösung zur Übung 9
Übung 10 Lösung zur Übung 10
Übung 11 Lösung zur Übung 11
Übung 12 Lösung zur Übung 12
Übung 13 Lösung zur Übung 13
Übung 14 Lösung zur Übung 14
Übung 15 Lösung zur Übung 15
Übung 16 Lösung zur Übung 16
12.03.2014
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, LST Angewandte Statistik & Methoden der empirischen Sozialforschung, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2823, E-Mail: sekretariat.statistik@fernuni-hagen.de