Logo der Fakultät MI FIM-Logo

Berufsbilder

Der Bedarf der Absolventinnen und Absolventen in den MINT-Fächern steigt kontinuierlich. Sie modellieren in einer immer komplexer werdenden Welt Probleme aus Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie sowie Human- und Naturwissenschaften und erstellen konkrete Problemlösungen.

Mit einem erfolgreichen Studium der Fächer unserer Fakultät haben Sie also hervorragende Berufsaussichten. Hinzu kommt, dass Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber die bei einem Fernstudium erforderliche Motivation und Selbstdisziplin wertschätzen.

Illustration

Mathematik

In fast allen Wirtschafts- und Industriefeldern gibt es spannende Aufgaben für Mathematikerinnen und Mathematiker. Zu den klassischen Sparten zählen bspw. Banken und Versicherungen. Doch auch in den Medien und in der Publizistik finden immer mehr Mathematikerinnen und Mathematiker Arbeitsmöglichkeiten. Beste Aussichten haben Sie auch in der Energiewirtschaft, der Telekommunikation und der Informationstechnologie. In Luft- und Raumfahrt, in der Automobilindustrie, im Energiesektor und in der Medizintechnik werden ebenfalls Fachkräfte gesucht.

Was Mathematikerinnen und Mathematiker im Einzelnen zu tun haben, hängt natürlich von den Branchen und ihren Einsatzgebieten ab. Es gibt jedoch Schwerpunkte. So werden sie gern in der Unternehmensorganisation eingesetzt, arbeiten in Technik, Forschung und Entwicklung sowie in der Informatik und Datenverarbeitung. Aber auch wenn es um Bildung und Schulung geht, kommen sie zum Einsatz, ebenso im großen Bereich der Finanz- und Versicherungsmathematik.


Illustration

Informatik

Informatikerinnen und Informatiker werden in den Unternehmen gebraucht, aber auch in der Wissenschaft, in der Verwaltung, den Banken und Versicherungen oder in der Beratung. Dass sie den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzen, ist nur ein Gerücht. In der Regel arbeiten sie in Teams, die gemeinsam Lösungen finden. Informatikerinnen und Informatiker beschäftigen sich – unabhängig von ihrer jeweiligen Spezialisierung – mit der Entwicklung und Wartung von Soft- und Hardware. Sie unterstützen Arbeitsprozesse in den unterschiedlichsten Branchen, finden Muster in großen Mengen von Daten, machen Entscheidungsprozesse durch die Verarbeitung und Visualisierung der Daten möglich.

Die Gestaltungsmöglichkeiten mit der Informatik sind immens. Sie spielt u.a. eine immer größere Rolle in der Entwicklungshilfe, in der Medizin, in der Umwelt- und Klimaforschung, in der Stadt- und Verkehrsplanung sowie in den Medien. Damit bspw. Programme und Informationen über Radio, Fernsehen, Internet und alle anderen Kanäle bei uns ankommen, arbeiten im Hintergrund Informatikerinnen und Informatiker an der Entwicklung neuer Techniken und Formate.


mathinf.webteam | 22.03.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: Dekanat.mathinf@fernuni-hagen.de