Logo der Fakultät MI FIM-Logo

Was beinhaltet das Informatikstudium?

Illustration Studienunterlagen

Die Informatik ist eine Strukturwissenschaft, die Aspekte der Mathematik, der Natur- und zunehmend auch der Kulturwissenschaften mit den Ingenieurwissenschaften verbindet. Der Begriff „Informatik” setzt sich aus den Begriffen „Information” und „Automatik” zusammen. Damit wird schon deutlich, womit sich die Informatik befasst: mit der automatischen Verarbeitung von Daten darunter zunehmend von Informationen und Daten.​

Die Informatik, wie sie heute gelehrt wird, lässt sich (o.B.d.A.) in einzelne Fachbereiche unterteilen:

  1. Theoretische Informatik (Formale Sprachen, Komplexitätstheorie, Algorithmen, Semantik)

  2. Praktische Informatik (Betriebssysteme, verteilte Systeme, Softwaretechnik, Programmiersprachen, Simulation, Software- und Systemarchitektur)

  3. Technische Informatik (Hardwarearchitektur, Vernetzung, Protokolle, Schaltungen)

  4. Angewandte Informatik (Informationssysteme, Datenbanken und graphische Datenverarbeitung, DataMining)

  5. Künstliche Intelligenz (Robotik, Sensorik, automatisches Beweisen)

  6. Informatik und Gesellschaft (Technikfolgenabschätzung, Ethik)

Die Informatik ist eine Wissenschaft, welche die Daten anderer Fachgebiete in abstrakten Strukturen und deren Prozesse in Algorithmen abbildet. Daraus ergeben sich unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten. Die wachsende Bedeutung von Rechnern bei der Datenauswertung und als Informations- und Kommunikationsmedium in Wirtschaft und Forschung wird durch die stetig wachsende Zahl an interdisziplinären Studiengängen verdeutlicht.

An der FernUniversität werden die Bachelorstudiengänge Informatik und Wirtschaftsinformatik sowie die Masterstudiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik und Praktische Informatik angeboten. Während Sie im Bachelorstudiengang Informatik lernen, fachliche Zusammenhänge zu überblicken und zur Lösung von typischen Problemen der Informatik geeignete wissenschaftliche Methoden auszuwählen und sachgerecht anzuwenden, beschäftigt sich der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik mit dem Entwurf, der Entwicklung und Anwendung von Informations- und Kommunikationssystemen in Unternehmen, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung. Die Masterstudiengänge Informatik und Wirtschaftsinformatik bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre bereits im Bachelorstudiengang erworbenen Kenntnisse zu vertiefen. Für Absolventinnen und Absolventen sog. „Bindestrich-Informatik-Studiengänge” (wie Angewandte Informatik, Geo-Informatik, Praktische Informatik usw.) bietet die Fakultät den Masterstudiengang Praktische Informatik an. Im Rahmen dieses Masterstudiengangs erwerben Sie anwendungsorientierte Fachkenntnisse in Informatik sowie die Fähigkeit, selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen der Informatik zu arbeiten. Im Studiengangsportal können Sie sich ganz ausführlich über die Studiengänge informieren.

Wenn Sie ein spannendes Thema haben, für das Sie an der FernUniversität eine Betreuerin oder einen Betreuer finden, können Sie auch in Informatik promovieren.

mathinf.webteam | 22.03.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: Dekanat.mathinf@fernuni-hagen.de