Logo - Fakultät für Mathematik und Informatik Illustration
Rubriken

Prof. Dr.-Ing. Reinhold Pregla

Prof. Dr. Pregla


Lebenslauf und wissenschaftlicher Werdegang

1938: Geboren in Luisental, Kreis Kempen/Provinz Posen/Poln.e
1946: Umsiedlung nach Sachsen
1944-1952: Besuch der Grundschule in Luisental und in Glauchau/Sa
1952-1956: Besuch der Georg-Agricola-Oberschule in Glauchau/Sa
1956: Abitur an der Georg-Agricola-Oberschule in Glauchau/Sachsen
1956-1957: Teilnahme am Lehrgang für Ostabiturienten in Berlin-West
1957: Abitur am Goethe-Gymnasium in Berlin-Wilmersdorf
1957-1963: Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Braunschweig
1963: Verleihung des Grades eines Diplomingenieurs (Dipl.-Ing.)
1966: Promotion zum Dr.-Ing.
1966-1969: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Hoch­frequenz­technik in der Abteilung für Elektrotechnik der Technischen Universität Braunschweig. Beschäftigung mit Mikrowellen­filtern, Laufzeit­ausgleichs­schaltungen und mit der Analyse von elektro­magnetischen Feldern
1969:

Habilitation für das Fach Hoch­frequenz­technik und Ernennung zum Universitätsdozenten für Hoch­frequenz­technik an der Technischen Universität Braunschweig

1973:

Berufung als Wissenschaftlicher Rat und Professur (C3) für das Fachgebiet Antennen an der Ruhr-Universität Bochum

1974: Berufung in den (zunächst Vorläufigen) Gründungsausschuss der FernUniversität in Hagen
1975: Preis der Nachrichten­technischen Gesellschaft im VDE
1975: Berufung als ordentlicher Professor für Allgemeine und Theoretische Elektrotechnik an der FernUniversität in Hagen
2003: Emeritierung

Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Gebieten der integrierten Mikrowellen- und Millimeterwellenschaltungen, der planaren Antennen, der integrierten Optik und Photonik und der Feldtheorie.
Er hat die Methode der Geraden (Method of Lines - MoL) für die Anwendung auf den genannten Feldern in die Elektrotechnik eingeführt und diese stetig zu einem effizienten Werkzeug für die numerische Analyse weiterentwickelt.
Er ist Autor oder Koautor von rd. 200 Veröffentlichungen in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften und Konferenzbänden.
Er ist Mitglied des IEEE Transactions on MTT-S Editorial Board und des Technical Program Committee für das IEEE MTT-S International Microwave Symposium.

Im Jahre 1999 wurde er für seine Beiträge zur Analyse, Modellierung und Design von Mikrowellen- und optischen Komponenten zum IEEE - Fellow gewählt und ist seit 2008 Life Fellow.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: Dekanat.mathinf@fernuni-hagen.de