Logo - Fakultät für Mathematik und Informatik Illustration
Rubriken

Semesterwochenstunden (SWS) - Leistungspunkte (ECTS)

Der Bearbeitungsaufwand eines Kurses wird zum einen in Semesterwochenstunden (SWS) angegeben. Dabei bedeutet 4 SWS für einen Kurs und 2 SWS für Übungen, dass eine vergleichbare Veranstaltung im Präsenzstudium sich aus 4 Vorlesungsstunden und 2 Übungsstunden zusammensetzt und sich über die Vorlesungszeit eines Semesters erstreckt. Zum anderen werden in den Bachelor- und Masterstudiengängen Leistungsnachweise bzw. Prüfungsleistungen zu 4 + 2 SWS Kursen mit 10 Leistungspunkten (ECTS-Punkten) bewertet. Ein ECTS-Punkt entspricht dabei einem Arbeitsaufwand von ca. 30 Stunden pro Semester (studentischer Workload), so dass Sie den tatsächlichen Bearbeitungsaufwand in einem erfolgreichen Teilzeitstudium bei einer Belegung von ca. 9-12 SWS mit 450 bis 600 Stunden pro Semester veranschlagen müssen. Dabei liegt der Schwerpunkt der Belastung auf den 14-16 Bearbeitungswochen der Kurse und den sich evtl. anschließenden Prüfungsvorbereitungen, so dass Sie von einem durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitsaufwand im Teilzeitstudium von 20 bis 30 Stunden ausgehen müssen. Semesterwochenstunden werden auch zur Berechnung der Gebühren herangezogen.

Gabriele Becker | 03.11.2009
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-01, E-Mail: Dekanat.mathinf@fernuni-hagen.de