Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

„Freiheit“ bei Georg Simmel

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P5; Modul P6; BA KuWioF: Modul 9; BA PVS: Modul PHIL; MA Phil: Modul II; Modul VIII;
Ort: Regionalzentrum Berlin
Adresse: Neues Kranzler Eck, Kurfürstendamm 21/22, 10719 Berlin
Telefon: +49 30 2123 0918
Fax: +49 30 2123 0993
Termin: 12.06.2017 bis
14.06.2017
Zeitraum: Montag, 12.06.2017, 16.00 bis 21.00 Uhr
Dienstag, 13.06.2017, 10.00 bis 19.30 Uhr
Mittwoch, 14.06.2017, 10.00 bis 14.30 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann
Anmeldung: Ab sofort über den Virtuellen Studienplatz (s. u.)!
Auskunft erteilt: E-Mail: Prof. Dr. Thomas S. Hoffmann
E-Mail: Jutta Clauder-Homberg

„Freiheit“ wird bei Georg Simmel (1858-1918) – dem bedeutendsten Wirtschafts- und Kulturphilosophen auf der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert – in verschiedenen Dimensionen gedacht: als individuelle wie als historische Größe, als erkenntnistheoretisches Problem und „metaphysische“ Gewißheit, als ethische Aufgabe und kulturgeschichtlich vermittelte äußere Realität. Simmel behandelt entsprechend die ganze Palette der das Freiheitsproblem betreffenden Fragen, angefangen vom Indeterminismusproblem bis hin zur Dialektik der Freiheit in kulturgeschichtlicher Perspektive. Das Seminar geht der Frage nach, ob oder inwieweit es Simmel gelingt, die Freiheit in ihrem vielfachen Sinn angemessen zu entfalten und so nicht zuletzt einer aporetischen Konfrontation von individuell-anarchischer Freiheit und kulturell auch im Namen der Freiheit etablierter Unfreiheit zu entgehen. Die immer auch unauflösliche Spannung zwischen Freiheit und (kulturellem) System erweist sich dabei als Grundproblem aller Kultur, wie Simmel sie sieht. Bezugstexte bilden vor allem Simmels „Einleitung in die Moralwissenschaft“, verschiedene Beiträge zur Philosophie der Kultur und Simmels große „Philosophie des Geldes“.

Die Bereitschaft zur Referatübernahme wird bei allen Teilnehmern vorausgesetzt. Bitte melden Sie Ihre Referatwünsche bei Angabe einer ersten und einer zweiten Präferenz direkt beim Seminarleiter an (thomas.hoffmann@fernuni-hagen.de). Die Referate sind grundsätzlich auch die Ausgangspunkte für die Anfertigung einer Hausarbeit. Teilnehmer, denen kein Referat mehr zugeteilt werden kann, haben die Möglichkeit eine an das Seminar anschließende Hausarbeit abzusprechen.

Referatthemen (GA = Georg Simmel Gesamtausgabe, hg. O. Rammstedt):

1) „Freiheit“ in der „Einleitung in die Moralwissenschaft“ (1892/93) I: GA IV, 130-195.

2) „Freiheit“ in der „Einleitung in die Moralwissenschaft“ (1892/93) II: GA IV, 195-227.

3) „Freiheit“ in der „Einleitung in die Moralwissenschaft“ (1892/93) II: GA IV, 227-283.

4) Freiheit und Dialektik der Kultur I: „Vom Wesen der Kultur“, GA VIII, 363-373 /

„Persönliche und sachliche Kultur“, GA V, 560-582.

5) „Der Begriff und die Tragödie der Kultur“, GA XIV, 385-416 / „Der Konflikt der modernen Kultur“, GA XVI, 183-207.

6) „Freiheit“ in der „Philosophie des Geldes“: Freiheit und Zweckhandeln, GA VI, 254-338.

7) „Freiheit“ in der „Philosophie des Geldes“: Die individuelle Freiheit, GA VI, 375-481.

8) „Freiheit“ in der „Philosophie des Geldes“: Moderner Lebensstil, GA VI, 591-654.

9) „Freiheit“ und das „Individuelle Gesetz“: Lebensanschauung, Kap. IV, GA XVI (letztes Kapitel).

Allgemeine Literatur zur Einführung:

Albert Mamelet, Le relativisme philosophique chez Georg Simmel, Paris 1914.

Paschen von Flotow, Geld, Wirtschaft und Gesellschaft. Georg Simmels „Philosophie des Geldes“, Frankfurt/Main 2000.

Thomas Sören Hoffmann, „Freiheit – Dimensionen eines Grundwortes der Philosophie“, in: ders. (Hg.), Grundbegriffe des Praktischen, Freiburg / München 2. Aufl. 2014, 28-47.

- ders, Wirtschaftsphilosophie. Ansätze und Perspektiven von der Antike bis heute, Wiesbaden 2009.

Ralf Konersmann (Hg.), Handbuch Kulturphilosophie, Stuttgart / Weimar 2012.

Otthein Rammstedt, Georg Simmels Philosophie des Geldes, Berlin 2003.


Anmeldungen

Bitte melden Sie sich über die VU-Anmeldemaske an.

Helge Köttgen | 10.04.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen