Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Arnold Toynbee: Der Gang der Weltgeschichte

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P4; AT Phil;
Ort: Frankfurt/M.
Adresse: Regionalzentrum Frankfurt/Main
Termin: 18.01.2019 bis
20.01.2019
Zeitraum: Freitag, 18.00-20.00 Uhr; Samstag 9.00-18.00 Uhr; Sonntag, 9.00-12.00 Uhr
Leitung: Dr. Gunnar Schumann
Anmeldefrist: 15.01.2019
Anmeldung: über unten stehendes Online-Formular

Arnold J. Toynbee schrieb zwischen 1934 und 1961 sein monumentales, zwölfbändiges Hauptwerk A Study of History (Der Gang der Weltgeschichte), in dem er die Bedingungen von Entstehung, Aufstieg und Verfall von Kulturen (civilizations) umfassend analysierte. Toynbee knüpft darin an Spenglers Der Untergang des Abendlandes an, vertritt aber nicht dessen kulturpessimistisch-deterministische Sicht, nach der alle Kulturen eine quasi naturgesetzliche und voneinander unabhängige Entwicklung von Aufstieg, Blüte und Verfall durchlaufen. Toynbee behandelt etwa zwei Dutzend Hochkulturen oder Zivilisationen, die seit etwa 4000 v. Chr. Entstanden sind. Unter der Führung ihrer Eliten gelang es einigen primitiven Gemeinschaften, auf klimatische oder sonstige „Herausforderungen“, wie die Austrocknung der Sahara mit der Entfaltung großräumiger komplexer Gesellschaften etwa in den Flusstälern des Nils, Euphrats oder Tigris, des Indus und Huang Hos zu „antworten“. Solche Hochkulturen mögen dann weiter wachsen, aber auch steril werden oder gar verfallen und untergehen. Typisch für ihr Endstadium ist dabei die Bildung von „Universalstaaten“ und „Universalreligionen“ und „-kirchen“. Im Gegensatz zu Spengler betont Toynbee in seinen späteren Bänden stärker die Verbindungenzwischen diesen Hochkulturen und die Ableitung der späteren aus den Jüngeren.

Im Seminar wollen wir uns anhand gemeinsamer Lektüre ausgewählter Passagen des Primärwerks die Thesen und Argumente des Autors untersuchen und bewerten und uns so einen Überblick über seine Philosophie der Kultur (Busches Kulturbegriff III) / materiale Philosophie der Geschichte verschaffen. Von besonderem Interesse wird die Frage sein, inwieweit es Toynbee gelingt, historische Gesetzmäßigkeiten im Lauf der Weltgeschichte zu identifizieren.

Die Teilnehmer werden gebeten, den Texte selbstständig zu besorgen und zur Vorbereitung zu lesen. (Literatur können Sie prinzipiell über die Fernleihe jeder Universitäts- oder Landesbibliothek beziehen, auch über die UB Hagen. Kopieren Sie sich Texte, wenn sie ihnen zur Anschaffung zu teuer sind.) Studierende, die eine Hausarbeit zum Seminar schreiben wollen, werden gebeten, ein Referat (15 Minuten) übernehmen. Referatsthemen werden nach Absprache vergeben. Die Referate sollten aus einer Wiedergabe der wichtigsten Thesen und Argumente eines Textabschnitts in eigenen Worten bestehen. Verzichten Sie bitte auf Angaben zu Leben und Werk des Autoren. Es geht darum, mit dem Referat die Kommilitonen darüber in Kenntnis zu setzen, was in dem jeweiligen Textabschnitt steht. Es ist empfehlenswert, aber kein Muss, dafür eine Powerpoint­-Prä­sen­ta­tion vorzubereiten. Für allgemeine Informationen zu HA nehmen Sie auch das Dokument "Hinweise zur HA" auf der Homepage des Moduls P 4 zur Kenntnis.

Literatur:

Primärliteratur:

  • Toynbee, Arnold J.: Der Gang der Weltgeschichte. 2 Bde. dtv wissenschaft 1979.
    • - Einleitung
    • - Kap. 2 „Die Entstehung der Kulturen“, IV, V, VII, VIII
    • - Kap. 3 „Das Wachstum der Kulturen“, IX, X, XI.1,
    • - Kap. 4 „Der Niederbruch der Kulturen“, XIII, XIV, XV, XVI.1-2
    • - Kap. 4 „Der Zerfall der Kulturen“, XVII, XVIII.1-2. 4, XV, XVI.1-2
    • - Kap. 11: „Gesetz und Freiheit in der Geschichte“

Sekundärliteratur:

  • Jonas Cohn: „Einführung in Toynbees Geschichtslehre“, in: Toynbee, Arnold J.: Der Gang der Weltgeschichte. 2 Bde. dtv wissenschaft 1979, S. 19-32.
  • Dray, William: “Toynbee's Search for Historical Laws”, in: History and Theory, Vol. 1, No. 1 (1960), pp. 32-54.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse.

Ich melde mich für: Präsenzveranstaltung Arnold Toynbee: Der Gang der Weltgeschichte (18.01.2019 bis 20.01.2019 in Frankfurt/M.) verbindlich an.

Ich studiere im Studienabschnitt
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen