Institutslogo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

C. S. Lewis, Ausgewählte Schriften

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul P3; Modul P4; BA KuWioF: Modul 11C; MA Phil: Modul II; Modul III; Modul VII; AT/AP
Ort: Hamburg
Adresse: Regionalzentrum Hamburg
Termin: 04.03.2016 bis
06.03.2016
Zeitraum: Freitag, 04.03.2016, 16.00 Uhr, bis
Sonntag, 06.03.2016, 14.30 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann
Dr. Marcus Knaup
Anmeldung: ab sofort per Online-Formular (s. u.)
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Marcus Knaup
Telefon: +49 2331 987-2748
E-Mail: Miriam Spindeldreher
Telefon: +49 2331 987-4636

Der aus Irland stammende Oxforder Literaturwissenschaftler, gegenwartskritische Intellektuelle und Schriftsteller C. S. Lewis (1898-1963) hat in der Mitte des 20. Jahrhunderts eine Reihe von eigenständigen Beiträgen zur philosophischen Theologie und Religionsphilosophie, aber auch etwa zur Anthropologie und Ethik entwickelt, die von mehr als nur punktuellem Interesse sind. Im Seminar soll es darum gehen, das religionsphilosophische Denken von Lewis an Hand exemplarischer Texte zum einen überhaupt auf die Tradition der philosophischen Theologie und Religionsphilosophie zu beziehen und dabei auf Kontinuitäten, aber auch originelle Weiterentwicklungen hin zu befragen. Zum anderen soll an Hand konkreter Problemstellungen – etwa im Blick auf den aktuellen Naturalismus, das damit einhergehende Menschenbild oder auch ethische Fragen wie die nach Liebe und Lebenssinn – die Validität der von Lewis gegebenen Antworten diskutiert und ggf. neu zu Bewußtsein gebracht werden. Das Seminar kann so dazu dienen, ein denkerisches Profil zu entdecken, das von der Philosophie (und nicht nur von ihr) durchaus neu gewürdigt werden sollte.

Die Bereitschaft, ein Referat zu übernehmen, wird vorausgesetzt. Mögliche Referatthemen sind die folgenden:

  1. Prämissen und Motive des neueren Naturalismus und Atheismus
  2. Die Problematik des modernen Naturalismus aus der Sicht von C.S. Lewis
  3. Die „Abschaffung des Menschen“ im Denken der Gegenwart nach C. S. Lewis
  4. Von C.S. Lewis zu F. Fukuyama: Die Frage der Zukunft der Biotechnologie
  5. Über Zuneigung und Freundschaft: Lewis und die philosophische Tradition
  6. Liebe und Eros: Lewis zwischen Christentum und philosophischer Tradition
  7. Gottesbeweise? Lewis und die Frage nach Gott vor dem Hintergrund des „neuen Atheismus“
  8. Zum Problem der Wunder: Ein Blick auf Leibniz und Lewis
  9. Theodizee: Die Güte Gottes, das Böse und der Sinn des Lebens
  10. Inkarnation als Thema der Religionsphilosophie: Michel Henry und C.S. Lewis

Interessenten geben bei der Anmeldung zum Seminar bitte alternativ zwei Themen an; die Themen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs der Vorschläge vergeben. Die Referatwünsche teilen Sie bitte Herrn Dr. Knaup mit: Marcus.Knaup@fernuni-hagen.de.

Primärliteratur:

Lewis, C. S.: Wunder. Möglich – wahrscheinlich – undenkbar?, Basel 1986, Kap. I-VI.

Lewis, C. S.: “Nature”, in: Lewis, C. S.: Studies in Words, Cambridge 2013, S. 24-75.

Lewis, C.S.: Die Abschaffung des Menschen, Einsiedeln 72012.

Lewis, C. S. Beyond Personality. The Christian Idea of God, London 1944 u.ö., auch enthalten in: Mere Christianity. A Revised and Amplified Edition, With a New Introduction, of the Three Books, Broadcast Talks, Christian Behaviour, and Beyond Personality, New York 1952 u.ö.

Lewis, C. S., Gott auf der Anklagebank, Basel 1981 u.ö.

Lewis, C. S.: Über den Schmerz, Gießen 61988.

Lewis, C.S.: Dienstanweisung für einen Unterteufel, Freiburg 2014.

Lewis, C. S.: Was man Liebe nennt. Zuneigung, Freundschaft, Eros, Agape, Basel 92012.

Weitere Literatur zur Einführung in die Thematik:

Aristoteles: Metaphysik XII.

Aristoteles: Nikomachische Ethik VIII und IX.

Augustinus: De vera religione.

Dworkin, R.: Religion ohne Gott, Frankfurt a. M. 2014.

Feinendegen, N.: Apostel der Skeptiker. C. S. Lewis als christlicher Denker der Moderne,

Dresden 2015.

Fukuyama, F.: Das Ende des Menschen, Stuttgart 2012.

Hegel, G.W.F.: Vorlesungen über die Beweise vom Dasein Gottes, Theorie Werkausgabe Bd. 17, Frankfurt (Main) 1969 u.ö., 345-535.

Henry, M.: „Die Frage der Inkarnation“, in: Henry, M.: Inkarnation. Eine Philosophie des

Fleisches, Freiburg 32011, S. 13-41.

Henry, M.: „Hinführung zur Gottesfrage: Seinsbeweis oder Lebenserweis?“, in: Henry, M.: Radikale Lebensphänomenologie. Ausgewählte Studien zur Phänomenologie, Freiburg / München 1992, 251-273.

Hoerster, N.: Die Frage nach Gott, München 2010.

Hoffmann, Th. S.: „Was ist philosophische Theologie? Der ‚Gott der Philosophen’ und das Geschick der Säkularität, in: Allgemeine Zeitschrift für Philosophie 25.3 (2000), 293-311.

Janich, P. (Hrsg.): Deutsches Jahrbuch Philosophie: Naturalismus und Menschenbild, 2008.

Leibniz, G. W.: Versuche in der Theodicée über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen

und den Ursprung des Übels, Hamburg 1996.

Marion, J.-L.: Das Erotische. Ein Phänomen, Freiburg 2011.

Möllenbeck, T. / Wald, B. (Hrsg.): Wahrheit und Selbstüberschreitung. C. S. Lewis und Josef

Pieper über den Menschen, Paderborn 2011.

Möllenbeck, T. / Wald, B. (Hrsg.): Liebe und Glück. Annäherungen mit C. S. Lewis und Josef

Pieper, Paderborn 2012.

Möllenbeck, T. / Wald, B. (Hrsg.):v Gott – Mensch – Natur. Zum Ur-Grund der Moral mit

Josef Pieper und C. S. Lewis, Paderborn 2014.

Möllenbeck, T. / Wald, B. (Hrsg.): Tod und Unsterblichkeit. Erkundungen mit C. S. Lewis und

Josef Pieper, Paderborn 2015.

Spaemann, R.: „Das unsterbliche Gerücht“, in: K. H. Bohrer / K. Scheel (Hg.), Nach Gott fragen. Über das Religiöse (Sonderheft Merkur 605/606), Stuttgart 1999, 772-783.

Tetens, H.: Gott denken. Ein Versuch über rationale Theologie, Stuttgart 2015.

Williams, P. S.: Lewis vs. the New Atheists, Milton Keynes 2013

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse.

Ich melde mich für folgende Veranstaltung: Präsenzveranstaltung C. S. Lewis, Ausgewählte Schriften (04.03.2016 bis 06.03.2016 in Hamburg) verbindlich an.

Kontaktinformationen
Frau Herr
/
: (mit Vorwahl)
weitere Angaben

Miriam Spindeldreher | 19.01.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen