Logo

Dr. Christian Hofmann


Lebenslauf

geboren 1977
1998-2004 Studium der Philosophie, Soziologie und Neueren deutschen Literaturwissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
2005 Beginn des Dissertationsprojekts „Dialektik der Moderne“
2011 Disputation
2011-2012 Lehrbeauftragter für politische Philosophie an der FernUniversität in Hagen
seit WS 2012/13 Wissenschaftlicher Online-Tutor für das Modul „Einführung in die praktische Philosophie“ an der FernUniversität in Hagen
2014 Promotion zum Dr. phil. an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Arbeitsschwerpunkte

  • Klassische deutsche Philosophie, v.a. Hegel
  • Politische Philosophie
  • Ethik
  • Geschichtsphilosophie
  • Anthropologie
  • Metaphysik

Publikationen

Bücher

  • Dialektik der Moderne. Globalisierung und Kultur aus Sicht der Philosophie Hegels und das Beispiel der Islamischen Revolution im Iran. Diss. Bonn 2011, Königshausen & Neumann: Würzburg 2014.

Aufsätze

  • „Zum Verhältnis von Staatsrecht und Gesellschaft bei Kant, Hegel und Marx.“ [erscheint voraussichtlich im Hegel-Jahrbuch 2017].
  • „Metaphysik der Sitten und objektiver Geist. Spekulative und praktische Weiterentwicklung des Freiheitsbegriffs.“ In: Héctor Ferreiro / Thomas Sören Hoffmann (Hrsg.): Metaphysik – Metaphysikkritik – Neubegründung der Erkenntnis: Der Ertrag der Denkbewegung von Kant bis Hegel. Duncker und Humblot: Berlin 2017 (Begriff und Konkretion. Beiträge zur Gegenwart der klassischen deutschen Philosophie Bd. 5), S. 193-206.
  • „Autonomy and the concrete universal. Moral subjectivity and its function in Hegel’s Philosophy of Right.“ In: Hegel Bulletin 35.2 (2014), S. 252-272.
  • „Sittlichkeit und Bildung in der globalen Moderne.“ In: Hegel-Jahrbuch 2014, S. 143-148.
  • „Spekulative Geschichtsphilosophie und gesellschaftliche Konkretion. Eine Anknüpfung an Hegel.“ Sektionsvortrag beim XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie in Münster am 30.9.2014. Zum Nachlesen [externer Link].

Vorträge

  • „Moderne, Freiheit und Kultur. Hegels Philosophie der Vermittlung und die Islamische Revolution.“ (Café Libresso, Köln, 22.5.2016)
  • „Weltseele oder passiver nous? Zur allgemeinen Substanz des subjektiven Geistes.“ (Vortrag beim XXXI. Internationalen Hegel-Kongress der Internationalen Hegel-Gesellschaft in Bochum, 19.5.2016)
  • „The Concretion of Freedom as a Remaining Task. Hegel’s Concepts of World History and Objective Spirit today.“ (Vortrag bei einer Konferenz zu „Hegel and the Concept of World History“ an der Kingston University in London, 15.4.2016)
  • „Perspektiven des Weltbürgertums im Anschluss an Hegel.“ (Vortrag beim 3. „Weltsalon“ des Vereins „Welten verbinden“ in der Humboldt-Box, Berlin, 29.1.2016; veröffentlicht im Veranstaltungs-Reader „Der Westen und …“, hrsg. v. Christina Zech, Zürich 2016, S. 6-13. Zum Nachlesen [externer Link].)
  • „Spekulative Geschichtsphilosophie und gesellschaftliche Konkretion. Eine Anknüpfung an Hegel.“ (Sektionsvortrag beim XXIII. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Philosophie in Münster, 30.9.2014)
  • „Metaphysik der Sitten und objektiver Geist. Spekulative und praktische Weiterentwicklung des Freiheitsbegriffs“ (Vortrag beim 1. Deutsch-Lateinamerikanischen Hegel-Kongress in Buenos Aires, 21.5.2014)
  • „Zum Verhältnis von Staatsrecht und Gesellschaft bei Kant, Hegel und Marx.“ (Vortrag beim XXX. Internationalen Hegel-Kongress der Internationalen Hegel-Gesellschaft in Wien, 25.4.2014)
  • „Sittlichkeit und Bildung in der globalen Moderne.“ (Vortrag beim XXIX. Internationalen Hegel-Kongress der Internationalen Hegel-Gesellschaft in Istanbul, 6.10.2012)
  • „Die Dialektik der Moderne und das Beispiel der Islamischen Revolution.“ (im Rahmen einer Tagung von Doktoranden und Postdoktoranden aus Bonn, Göttingen und St. Andrews in Bonn, 28.3.2012)
  • „Hegel und der konkrete Universalismus.“ (im Rahmen des Graduiertenkolloquiums des Instituts für Philosophie der FernUniversität in Hagen, 29.1.2011)
  • „Hegels Philosophie des (objektiven) Geistes und die interkulturelle Dialektik.” (im Rahmen eines Doktorandenworkshops zur Kulturphilosophie an der Universität Hildesheim, 30.10.2008)
  • „Die Dialektik der Moderne in Hegels Phänomenologie des Geistes.” (im Rahmen einer Tagung zu Hegels Phänomenologie des Geistes an der Allameh-Tabatabai-Universität in Teheran, 27.4. 2008; der Vortrag wurde veröffentlicht in persischer Übersetzung in der Tageszeitung Iran, 4.5.2008, S. 10)
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen