Logo

Selin Gerlek, M.A.

Selin Gerlek
E-Mail: selin.gerlek
Telefon: +49 2331 987 - 4385
Raum: C.1003 / Universitätstraße 33, 58084 Hagen

Lebenslauf

seit Dez. 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Philosophie an der FernUniversität in Hagen
Aug./Sept. 2013 – Dez. 2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Philosophie und am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft an der FernUniversität in Hagen
Okt. 2012 – Sept. 2013 Studentische Hilfskraft am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft an der FernUniversität in Hagen
Nov. 2011 – Aug. 2013 Studentische Hilfskraft am Institut für Philosophie an der FernUniversität in Hagen
2010 - 2013 Studium der Philosophie und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft. Abschlussarbeit: Gilles Deleuze: Ethik und Werden
2006 - 2010 Studium der Philosophie und Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft. Abschlussarbeit: Die Transformation des Selbst- und Weltverständnisses in Sartres „Das Sein und das Nichts“ und in seiner Schrift über die Emotionen

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für phänomenologische Forschung (DGPF)

AG Phänomenologie und neuere französische Philosophie

Deutsche Gesellschaft für Philosophie (DGPhil)

Deutsche Gesellschaft für französischsprachige Philosophie (DGFP)

International Association of Women Philosophers (IAPh)

Merleau-Ponty Circle

Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Centre interdisciplinaire d'études et de recherches sur l'Allemagne (ciera)

International Network of Phenomenology Students (InPhS)


Forschungsschwerpunkte

  • Phänomenologie, französische und deutsche Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart, Philosophische Anthropologie, Praktische Philosophie, insbesondere Sozial- philosophie und Ethik
  • Sozialanthropologie, Soziologie, insbesondere Praxistheorie

Publikationen (Auswahl)

2016    
Marcel Hénaff: Das soziale Band, das politische Band. Allianz, Gewalt, Anerkennung (Übersetzung aus dem Französischen)
in Das soziale Band. Geschichte und Gegenwart eines sozialtheoretischen Begriffs
Th. Bedorf et al. (Hg.)
Verlag: campus
2016    
"Digitale Medien in leiblichen Praktiken" (m. K. Kappler u. E. Noji) (i. Ersch.)
in Identität und kulturelle Praktiken im digitalen Zeitalter
G. Rebane (Hg.)
Verlag: Könighausen & Neumann
       
2016    
Die praktische Wende und die Praxistheorien – Eine Verhältnisbestimmung (i. Ersch.)
in wenden. Interdisziplinäre Perspektiven auf as Phänomen des turn
S. Aßmann et al. (Hg)
Verlag: Soringer
       
       
2016    
Der Leib als Subjekt der Lebenswelt. Response zu Thomas Fuchs: "In Kontakt mit der Wirklichkeit: Wahrnehmung als Interaktion" (i. Ersch.)
in Anthropologie der Wahrnehmung
Th. Fuchs et al. (Hg.)
Verlag: Universitätsverlag Winter Heidelberg
       
2016    
Begriffenes Verstehen bei Deleuze
in "Das Wunder des Verstehens". Interdisziplinäre Blicke auf ein außer-ordentliches Phänomen
H.-U. Lessing et al. (Hg.)
Verlag: Karl Alber
       
2016    
Frank Hillebrandt: Soziologische Praxistheorien. Eine Einführung (Rezension)
in Journal Phänomenologie (45)
2014    
"Der Andere besitzt ein Geheimnis: das Geheimnis dessen, was ich bin". Sartre und der unberechenbare Andere
in Bad Boys der Philosophie
W. Jaeschke et al. (Hg.)
Verlag: Könighausen & Neumann
       
2014    
Martin Saar: Die Immanenz der Macht. Politische Theorie nach Spinoza (Rezension)
in Journal Phänomenologie, 41/2014
       
       
2013    
Arthur Rimbaud: Die Zukunft der Dichtung. Die Seher-Briefe. Mit Essays von Philippe Beck und Tim Trzaskalik(Rezension)
in literaturundfeuilleton
(http://literaturundfeuilleton.wordpress.com)
       
2012    
Das Begriff der Ereignisses bei Deleuze und Badiou und seine ethische Dimension
in Philosophisch-literarische Reflexionen, Band 14
Kurt Röttgers / Monika Schmitz-Emans (Hg.)
Verlag: Die blaue Eule
       
2012    
Paul Valéry und das Meer
in Philosophisch-literarische Reflexionen, Band 13
Kurt Röttgers / Monika Schmitz-Emans (Hg.)
Verlag: Die blaue Eule

Lehre

WS 17/18 Platons Sophistes und Theaitetos: Das Problem des Seienden

WS 17/18 Die französische Epistemologie: Koyré, Bachelard, Canguilhem

WS 16/17 Der Strukturbegriff in Phänomenologie und (Post)Strukturalismus (m. Th. Bedorf)

WS 15/16 Theorien der Praxis (m. Th. Bedorf u. D. Clausen)

WS 14/15 Ich ist ein Anderer (m. K. Röttgers)

WS14/15 Merleau-Ponty – Phänomenologie der Leiblichkeit (m. D. Clausen u. S. Herrmann)

WS 13/14 Sartre – Das Sein und das Nichts (u. d. Leitg. v. S. Herrmann)

Dennis Clausen | 13.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät KSW, Institut für Philosophie, 58084 Hagen