Rechtswissenschaftliche Fakultät

Präsenzveranstaltungen

Was sind Präsenzveranstaltungen?

In Kleingruppen werden die erlernten Fähigkeiten aus den Vorlesungen bzw. Lehrmaterialien durch interaktives Arbeiten (Diskussionen, Fallübungen, Referate u. ä.) angewandt und vertieft.

Wie viele und welche Präsenzveranstaltungen sind zu belegen?

Im LL.B.-Studium sind insgesamt fünf Präsenzveranstaltungen zu besuchen. Hierzu zählen die Pflichtarbeitsgemeinschaften in den Modulen Allgemiener Teil des BGB 55101, Staats- und Verfassungsrecht sowie Grundlagen des Europarechts 55104 und Einführung in das Strafrecht 55107.
Weiterhin fallen auch das Seminar Rhetorik und Verhandeln für Juristen (55112) sowie das Abschlussseminar unter die Präsenzveranstaltungen.
Bei dem Rhetorik-Seminar erhalten Sie frühzeitig eine Liste mit möglichen Terminen, aus denen Sie dann den für Sie günstigen Termin bestimmen.

Die Pflichtarbeitsgemeinschaften finden in den Regional- und Studienzentren statt, das Rhetorik- und das Abschlussseminar hingegen weiterhin in Hagen.

Wann sollte man diese belegen und welchen Zeitraum umfassen diese?

Es wird empfohlen das zweitägige Rhetorik-Seminar im sechsten Semester und das eintägige Abschlussseminar im siebenten Semester zu absolvieren (Vollzeitplan). Informationen zu den einzelnen Terminen finden Sie in dem jeweils aktuellen Heft Nr.1 Studien- und Prüfungsinformationen unter Endtermine der Einsendeaufgaben und Hausarbeiten.

Die Pflichtarbeitsgemeinschaften sollten Sie zusammen mit den entsprechenden Modulen belegen. Hierbei müssen Sie von den angebotenen 24 Stunden mindestens an zwölf Stunden teilgenommen haben und dies auch nachweisen, um an der Abschlussklausur teilnehmen zu dürfen.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Rechtswissenschaftliche Fakultät, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2415, E-Mail: rewi@fernuni-hagen.de