Logo Institut füt Soziologie

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Klassische Perspektiven auf die moderne Gesellschaft

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul W2; BA KuWioF: Modul 6; Alle Studierende der Soziologie in den BA- und Masterstudiengängen
Ort: Hagen
Adresse: Regionalzentrum Hagen
FernUniversität in Hagen,
Universitätsstraße 11, TGZ/IZ,
Raum H05
58084 Hagen
Termin: 18.11.2016 bis
19.11.2016
Zeitraum: Fr, 18.11.2016 16:00-19:00 Uhr
Sa, 19.11.2016 10:00-18:00 Uhr
Leitung: Dr. Andrea Hamp
Sarah Rempe M. A.
Anmeldefrist: 02.11.2016
Anmeldung: Ihre Anmeldung für die Veranstaltung richten Sie bitte, unter Angabe Ihrer Postanschrift, Matrikel-Nr., Studiengang und Studienstatus sowie einer kurzen Stellungnahme zu Ihrer Intention bei der Teilnahme (z.B. Modulprüfung, Abschlussarbeit) bis zum 02. November 2016 per E-Mail an: sekretariat.soziologie1@fernuni-hagen.de
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Andrea Hamp
Telefon: +49 2331 987-2987

Das Seminar wendet sich den Theorien der soziologischen Klassiker Emile Durkheim, Max Weber, Georg Simmel und Norbert Elias zu. Diese Theorien stehen stellvertretend für grundlegende Denkansätze der Soziologie und bieten einen Einblick in die Grundlagen der Disziplin. Anhand der Autoren und ihrer Denkansätze werden im Seminar die Grundfragen der Soziologie erörtert:

  • Was ist Sozialität?
  • Wie ist soziale Ordnung möglich?
  • Wie können Individuen dauerhafthafte soziale Beziehungen miteinander eingehen?
  • Wie kann das Verhältnis von Mensch und Gesellschaft gefasst und wissenschaftliche Erkenntnisse darüber gewonnen werden?
  • Wie lassen sich moderne Gesellschaften beschreiben?

Im Seminarverlauf werden die unterschiedlichen Antworten und theoretischen Konzeptionen der vier soziologischen Klassiker auf diese Fragen besprochen und ihre verschiedenen Perspektiven auf die Soziologie und die Gesellschaft diskutiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende im BA-Studiengang Kulturwissenschaften (mit und ohne Fachschwerpunkt) und an alle Studierende der Soziologie in den BA- und Masterstudiengängen. Das Seminar kann zur Sichtung von Wahlthemen für die mündliche Prüfung im BA KuWi mit Fachschwerpunkt, zur Vorbereitung der Klausur oder von Hausarbeiten im BA KuWi ohne Fachschwerpunkt sowie zur Vertiefung von Kenntnissen und zur Vorbereitung von Abschlussarbeiten in anderen Studiengängen mit soziologischer Beteiligung genutzt werden.

Voraussetzungen
für die Teilnahme:

Als Textgrundlage des Seminars dienen die vier Studienbriefe des Moduls „Klassische Perspektiven auf die moderne Gesellschaft“: Emile Durkheim (03628), Die protestantische Ethik und die Entwicklung des modernen Kapitalismus (03611), Georg Simmel (03629) und Norbert Elias (03612).

Doris Meyer | 16.06.2016