Logo Institut füt Soziologie

Präsenzveranstaltung

Thema:

Einführung in Soziologische Theorien: Konflikttheorie und Akteur-Netzwerk-Theorie

Veranstaltungstyp: Präsenzseminar
Adressatenkreis: Alle Studierende der Soziologie oder von Studiengängen mit soziologischer Beteiligung
Ort: Hagen
Adresse: FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 33
KSW-Gebäude
58097 Hagen
Termin: 10.06.2016 bis
11.06.2016
Zeitraum: Fr, 10.06.2016 16:00 - 19:30 Uhr
Sa, 11.06.2016 10:00 - 17:30 Uhr
Leitung: Sascha Bark
Anmeldefrist: 29.05.2016
Anmeldung: Ihre Anmeldung für die Veranstaltung richten Sie bitte, unter Angabe Ihrer Postanschrift, Martrikel-Nr., Studiengang und Studienstatus sowie einer kurzen Stellungnahme zu Ihrer Intention bei der Teilnahme (Interessen, angestrebte Leistung, usw. ) bis zum 23.05.2016 per E-Mail an Doris Meyer: sekretariat.soziologie1@fernuni-hagen.de
Auskunft erteilt: E-Mail: Sascha Bark
Telefon: +49 2331 987-4474

Kommentar

Themen des Seminars sind 1. soziologische Konflikttheorien und 2. die Akteur-Netzwerk-Theorie.

1.Soziologische Theorien rekonstruieren oftmals soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge als konfliktfreie oder konfliktarme Verhältnisse und setzen implizit oder explizit friedliche oder gar harmonischen Gesellschaften voraus. Dabei übersehen sie einerseits, dass größere und potentiell gewalthaltige Konflikte unter der Oberfläche friedlicher und moderner Gesellschaften schlummern können und andererseits, dass auch scheinbar stabile und kooperative soziale Gebilde gleichermaßen auf assoziierende und dissoziierende Elemente angewiesen sind. Konflikttheorien möchten (und können) solche auf Ordnung fokussierende Theorien i.d.R. nicht ersetzen, allerdings zu einem umfassenderen und differenzierteren Verständnis von Sozialität beitragen.

2. Die Akteur-Netzwerk-Theorie (ANT) ist eine sehr junge soziologische Theorie, die insbes. von Bruno Latour (aber auch Law, Callon u.a.) entwickelt wurde. Aufgrund ihrer einzigartigen Berücksichtigung nicht-menschlicher Elemente (Artefakte, Dinge, Technik etc.) bei der Bildung und Etablierung sozialer Strukturen scheint die ANT derzeit eine der wenigen Theorien zu sein, die in der Lage ist, eine adäquate Analyse und Beschreibung von durch Technik (Internet, Mobiltelefone, Tablets etc.) durchdrungenen Gesellschaften zu leisten.

Doris Meyer | 26.04.2016
  • Keine Veranstaltungen in Präsenzveranstaltungen vorhanden!
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Institut für Soziologie, 58084 Hagen