Logo Institut füt Soziologie

Anne Härtel

Anne Härtel

Lebenslauf

10/2004-01/2011 Studium der Soziologie, Philosophie, Wissenschaftlichen Politik und Mathematik an den Universitäten Freiburg im Brsg. und Basel (Abschluss Magister Artium)
Magisterarbeit: „Ordnungen intimer Grausamkeit. Identität, Scham und Machtdarstellungen im Kontext tödlicher familialer Gewalt“
03/2011-04/2011 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Soziologie der Universität Freiburg
03/2011-02/2012 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Philosophischen Fakultät der Universität Siegen
seit 02/2012 Doktorandin an der Universität Basel
Arbeitstitel: „Die Organisation von Gewalt im Handeln der Lord’s Resistance Army“
seit 04/2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrgebiet für Allgemeine Soziologie und Soziologische Theorie der FernUniversität in Hagen

Auszeichnungen / Mitgliedschaften

02/2007-09/2010 Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes

seit 04/2012 Mitglied im Doktoratsprogramm North-South (DONOS) an der Universität Basel

seit 03/2013 Mitglied der Research School in Peace and Conflict am Peace Research Institute Oslo (PRIO)

Forschungsschwerpunkte

  • politische Soziologie (insbes. Afrikas)
  • Gewalt, Geld und Tausch
  • Emotionssoziologie

Veröffentlichungen

Anne Härtel: „Koloniale Umschreibung der Zentrum/Peripherie-Differenz und der Völkermord in Ruanda“, in: Arbeitsgruppe „Zentrum und Peripherie in den soziologischen Differenzierungstheorien“: Mythos Mitte. Wirkmächtigkeit, Potenzial und Grenzen der Unterscheidung ‚Zentrum/Peripherie‘, Wiesbaden: VS, 55-65.

Jessica Gabski | 24.06.2014
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Institut für Soziologie, 58084 Hagen