Logo Institut füt Soziologie

Dr. Melanie Roski

Melanie Roski
E-Mail: melanie.roski
Telefon: +49 2331 987-2733
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Raum: KSW, D.0.011
Betreute Module: BA PVS: Modul VS1; BA Soz: Modul 10;

Lebenslauf

seit April 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrgebiet Soziologie III, Organisationssoziologie und qualitative Methoden an der FernUniversität in Hagen
2013-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildung, Kultur und Nachhaltigkeit (IBKN) an der Hochschule Bochum im Projekt SUstainable PERception Index
2011-2014 Projektleiterin an der Sozialforschungsstelle (SFS), TU Dortmund im Forschungsprojekt „EQUISTU - Equality Implementation Standards for Universities“
2010 Promotion an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der TU Dortmund: „Spin-off-Unternehmen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft – Unternehmensgründungen in wissens- und technologieintensiven Branchen“
2008-2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gründungs- und Innovationsforschung (IGIF) an der Bergischen Universität Wuppertal in den Projekten „ExiChem – Gründerinnen in der Chemie“ und „Initiative Regionale Innovation und Nachhaltiges Unternehmerisches Denken (IRINUD)“
2003-2004 Wissenschaftliche Hilfskraft der Geschäftsführung an der Sozialforschungsstelle Dortmund (SFS) in den Themenfeldern Forschungsförderung, Wissensmanagement und Evaluierung
2003 Abschluss des Studiums der Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum mit dem Schwerpunkt „Arbeit, Organisation, Personal“

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Academic Entrepreneurship
  • Unternehmensgründungen in wissen- und technologieintensiven Bereichen
  • Wissensintensive Tätigkeiten/Wissensarbeit
  • Geschlechterpolitik in Organisationen
  • Organisationswandel

Veröffentlichungen

Monographien

  • Schacherl, Ingrid/Roski, Melanie/Feldmann, Maresa/Erbe, Birgit (2015): Hochschule Verändern. Gleichstellungspolitische Innovationen im Hochschulreformprozess. Opladen: Budrich.
  • Feldmann, Maresa/Erbe, Birgit/Goldmann, Monika/Roski, Melanie/Schacherl, Ingrid (2014): Gleichstellung steuern. Promising Practices für die Hochschulsteuerung. Dortmund/München.
  • Roski, Melanie (2011): Spin-off-Unternehmen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Unternehmensgründungen in wissens- und technologieintensiven Branchen. Wiesbaden: VS Verlag.

Fachartikel

  • Roski, Melanie (2018): Neoinstitutionalismus: Grundlagen und Anschlussfähigkeit an die Geschlechterforschung. In: Kortendiek B., Riegraf B., Sabisch K. (Hrsg.): Handbuch Interdisziplinäre Geschlechterforschung. Geschlecht und Gesellschaft, Vol. 65. Wiesbaden: Springer VS.
  • Roski, Melanie (2017): Vita Alix Hetzer: Männeruni – Frauenfragen! Die Auseinandersetzung um Gleichstellung an zwei Hochschulen. In: Feministische Studien, 2017, Nr. 1, S. 166-169.
  • Roski, Melanie (2017): New Public Management, Gleichstellung und Wissenschaft treten in den Austausch: Gleichstellung als „Verhandlungssache“! In: Löther, Andrea/Riegraf, Birgit (Hrsg.): Veränderte Governance und Geschlechterarrangements in der Wissenschaft. cews.Beiträge Frauen in Wissenschaft und Forschung; No. 8. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S.105-121.
  • Krause-Steger, Sandra/Roski, Melanie (2016): Eine Analyse der Unterschiede in der Wahrnehmung von Themen der Nachhaltigen Entwicklung durch Studierende verschiedener Fächergruppen an der Hochschule Bochum. In: Leal Filho, Walter (Hrsg.): Forschung für Nachhaltigkeit an deutschen Hochschulen. Wiesbaden: Springer Spektrum, S.277-296.
  • Roski, Melanie/Schacherl, Ingrid (2014): Die Professionalisierung der Gleichstellungsarbeit im Reformprozess – Ausbau von Gleichstellungswissen und Genderkompetenz in Hochschulen. In: Gender – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft, 6. Jg., Heft 1, S. 44-64.
  • Krause-Steger, Sandra/Roski, Melanie (2014): The Development of a Sustainable Perception Index regarding Gender and Diversity Aspects, IEEE Global Engineering Education Conference (EDUCON), Conference Proceedings, p. 586-591.
  • Schacherl, Ingrid/Roski, Melanie/Erbe, Birgit (2014): Neue Hochschulsteuerung und Gleichstellung - Die strategische Neuausrichtung und strukturelle Verankerung von Gleichstellungsarbeit an Hochschulen. In: Löther, Andrea/Vollmer, Lina (Hrsg.): Neue Strukturen – neue Kompetenzen. Gleichstellungsarbeit an Hochschulen im Wandel. Opladen: Budrich. S. 57-73.
  • Pascher, Ute/Roski, Melanie/Halbfas, Brigitte (2014): Start-up Motives and Causes of Women Entrepreneurs in R&D Sectors: Empirical Findings on Women Chemists in Germany. In: International Journal for Gender and Entrepreneurship (accepted).
  • Roski, Melanie/ Brigitte Halbfas/Volkmann, Christine (2013): Unternehmensgründung und Umfeldfaktoren: Ein vernachlässigtes Feld zur Erklärung von Geschlechterdifferenzen im Gründungsgeschehen. In: Ebbers, Ilona/Halbfas, Brigitte/Rastetter, Daniela (Hrsg.): Gender und ökonomischer Wandel, Jahrbuch 25 Ökonomie und Gesellschaft, Marburg, S. 101-130.
  • Melanie Roski/Brigitte Halbfas/Christine Volkmann (2013): The effects of the social and cultural embeddedness of (fe)male entrepreneurs and the consequences for regional policy. In: Regions, Regional Studies Association (RSA), No 292, Issue 4, p. 19-21.
  • Roski, Melanie (2011): Academic Spin-offs. A hybrid research culture as factor of success. In: International Journal of Entrepreneurship and Small Businesses. Special Issue “Academic Entrepreneurship”, Vol. 12, No. 4, p. 499-512.
  • Roski, Melanie/Volkmann, Christine (2011): Innovations- und Gründungsforschung: ein Blick auf Gründerinnen in wissens- und technologieintensiven Branchen. In: Europäisches Informations-Zentrum (Hrsg.): „100 Jahre Frauentag: Zukunftschancen durch Eigeninitiative und freiwilliges Engagement“?, Tagungsberichte Nr. 75, Erfurt/Gotha, S. 169-174.

Arbeitspapiere

  • Roski, Melanie (2018): Synergies between the Concept of Entrepreneurial Ecosystems and the Theory of Neo-Institutionalism, Conference Paper 8th Leuphana Conference on Entrepreneurship, 18.-20.01., Lüneburg.
  • Pascher, Ute/Roski, Melanie/Halbfas, Brigitte/Jansen, Katrin/Thiesbrummel, Gabriele/Volkmann, Christine (2011): Berufliche Selbstständigkeit und Unternehmensgründungen von Chemikerinnen / Frauen in der Chemie. Eine Handreichung zu Gründungsgeschehen, Hintergründen und individuellen Gründungswegen; Herausgeber: Verbundprojekt ExiChem.
  • Roski, Melanie/Volkmann, Christine (2011): Gründer und Gründerinnen in der Chemie. Ergebnisse einer Gründer/-innenbefragung in der Chemie und chemienahen Branchen im Jahr 2010. Arbeitspapier Nr. 6 zum Projekt „Gründerinnen in der Chemie“ (ExiChem); Herausgeber: Verbundprojekt ExiChem.
  • Roski, Melanie/Volkmann, Christine (2011): Die Gründungseignung von Chemiestudierenden. Ergebnisse einer Studierendenbefragung an Universitäten und Fachhochschulen im Jahr 2009. Arbeitspapier Nr. 4 zum Projekt „Gründerinnen in der Chemie“ (ExiChem); Herausgeber: Verbundprojekt ExiChem.
  • Roski, Melanie (2009): Branchenbericht zur Chemiewirtschaft in Deutschland. Arbeitspapier Nr. 1 zum Projekt „Gründerinnen in der Chemie“ (ExiChem); Herausgeber: Verbundprojekt ExiChem.

Vorträge

  • 2018: Synergies between the Concept of Entrepreneurial Ecosystems and the Theory of Neo-Institutionalism; 8th Leuphana Conference on Entrepreneurship; 18.-20. Januar, Lüneburg.
  • 2017: Unternehmerische Ökosysteme als organisationale Felder?! - Erkenntnisgewinn durch eine neo-institutionalistisch fundierte Betrachtung regionaler Innovationssysteme; G-Forum 2017, 21. Interdisziplinäre Jahreskonferenz zu Entrepreneurship, Innovation und Mittelstand; 04.-06.10.2017, Wuppertal.
  • 2017: Das organisationale Feld im Neo-Institutionalismus und seine Anschlussfähigkeit für die Betrachtung regionaler Innovationssysteme und -netzwerke; Perspektiven des Neo-Institutionalismus: Innenansichten und Außenansichten, 20.-21.04.2018, Hamburg.
  • 2017: ‚Doing gender‘ von Candace West/Don H. Zimmerman – ein Klassiker auch jenseits der Geschlechterforschung!?; Workshop „Klassiker im Halbschatten. Soziologische Blickwinkel auf dem Prüfstand“, 17.02.2017, Bochum.
  • 2016: Ansatzpunkte für eine gleichstellungsorientierte Steuerung in Hochschulen in Deutschland – eine neo-institutionalistisch inspirierte Betrachtung?; Forschungsworkshop „Veränderte Governance und Geschlechterarrangements in der Wissenschaft“ (GOWISS), 04.-05.07.2016, Köln.
  • 2016: Equality Implementation Standards for Universities in Germany: New Public Management & Gender; Gender Work and Organisation, 9th Biennial International Interdisciplinary Conference; 29.06.-01.07.2016, Keele (UK).
  • 2016: „Gleichförmig innovativ.“ Eine neo-institutionalistisch fundierte Betrachtung unternehmerischer Ökosysteme; Vortragsreihe wissenschaftsgespräche, FernUniversität in Hagen; 11.05.2016, Hagen.
  • 2015: Wenn die Quote droht – Ein Blick hinter die Kulissen von Organisationen; 1. Hagener Soziologietage; 16.10.2015, Hagen.
  • 2014: Bessere Gleichstellung durch gendersensible Hochschulsteuerung – Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt EQUISTU; Die Juniorprofessur zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Neue und traditionelle Wege wissenschaftlicher Qualifizierung im Vergleich; 29.-30.09.2014, Berlin.

Lehre

Lehrveranstaltungen und Lehraufträge

Betreuung des Moduls „Organisation“ im Studiengang BA Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Soziologie und im Studiengang BA Soziologie: Konzeption und Durchführung der Präsenzveranstaltungen des Moduls mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen:

  • SoSe 2014: Organisationen und Wandel
  • WS 2014/15: Macht in Organisationen
  • SoSe 2015: Akteure in Organisationen
  • WS 2015/16 bis SoSe 2017: Grundlagen und Theorien der Organisationssoziologie
  • WS 2017/18: Organisationssoziologische Grundlagen und Theorien. Eine Einführung mit Blick auf Nicht-Regierungsorganisationen

--> (Online-)Betreuung der Studierenden und Erstellung/Überarbeitung der Fernstudienmaterialien

--> Betreuung von Seminararbeiten und Abnahme mündlicher Prüfungen

Lehrbeauftragte der Hochschule Bochum im WS 2013/14, WS 2014/15 und WS 2017/18: Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens (Globalindikator Lehrevaluation 1,7 bzw. 1,8)

Konzeption und Durchführung einer Seminarreihe im Themenfeld (Fe)male Entrepreneurship:

  • SoSe 2009: „Genderdifferenzierte Betrachtung des Gründergeschehens in Deutschland - Facetten selbständiger Tätigkeit von Frauen“
  • SoSe 2010: „Genderaspekte in der institutionellen Gründungsberatung“

Betreuung von Abschlussarbeiten

  • Betreuung und Begutachtung von Abschlussarbeiten im Lehrgebiet Organisationssoziologie und qualitative Methoden, FernUniversität in Hagen
  • Betreuung und Begutachtung von Abschlussarbeiten am Lehrstuhl für Unternehmensgründung und Wirtschaftsentwicklung, Bergische Universität Wuppertal

Begleitende lehrbezogene Hochschulgremien

  • Gewähltes Mitglied der Studiengangkommissionen B.A. „Politik, Verwaltungswissenschaft, Soziologie“ und B.A. „Soziologie“
  • Gewähltes Mitglied der Studiengangskommission M.A. „Soziologie: Individualisierung und Sozialstruktur“

Sonstiges

  • Besuch von Seminaren zum Erwerb des Zertifikats „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“, Hochschuldidaktisches Weiterbildungsprogramm an Hochschulen in NRW
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Institut für Soziologie, 58084 Hagen