Rubriken

Semesterwochenstunden (SWS)

Bei der Semesterwochenstunde (SWS) handelt es sich um eine Einheit zur Bemessung des Lehrdeputates der Hochschullehrer bzw. des Zeitaufwandes, der für die Studierenden mit dem Besuch einer Vorlesung verbunden ist. Hochschulen weisen den Zeitaufwand für Vorlesungen und andere Lehrveranstaltungen üblicherweise in SWS aus.

Die Vorlesungen finden in der Regel wöchentlich statt und erstrecken sich über die gesamte Vorlesungszeit, also über einen Zeitraum von etwa 14 – 16 Wochen im Semester. Eine SWS entspricht dabei einer Vorlesungszeit von 45 Minuten pro Woche.

Um ihren Studierenden die Planung ihres Studiums zu erleichtern, gibt die FernUniversität für ihre Kurse ebenfalls die Anzahl der Semesterwochenstunden an. Die SWS sind an der FernUniversität gleichzeitig Bemessungsgrundlage für die von den Studierenden zu entrichtenden Kursgebühren.

Hinweis:
Die Einheit „Semesterwochenstunde“ ist nicht zu verwechseln mit den nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) zu vergebenden Leistungspunkten (Credit Points). Während die Semesterwochenstunde lediglich den auf die Vorlesung selbst entfallenden Zeitaufwand berücksichtigt, geben die Leistungspunkte Auskunft über den gesamten Aufwand des Studierenden, indem neben der reinen Vorlesungszeit auch die Zeit für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung berücksichtigt wird.

Webredaktion Studium 27.06.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de