Regionalzentrum Coesfeld

Mit Essen haben alle zu tun

Alumni der FernUni Hagen besichtigen die Firma Weiling

„Wer hat etwas mit Landwirtschaft zu tun“, fragt Hansjörg Bahmann, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bio-Großhandels Weiling, seine Gäste. Erstes Kopfschütteln – niemand. Doch, eine Dame meldet sich, ihr Mann hat einen Tiermastbetrieb. „Wir kommen auf 100 Prozent“, schmunzelt Bahmann, im Hintergrund die Frischetheke des Ladens mit knackigem Obst und Gemüse, „denn mit Essen haben Sie alle zu tun“. Und so beginnt die Führung durch das Unternehmen mit einem Rundgang durch den Laden, wo sich eine Köstlichkeit der nächsten anschließt. Lecker duftender Käse, Bioweine, Naturkosmetik, die Auswahl ist groß und alles ist sehr ansprechend präsentiert. Die sechzehn Teilnehmenden des Rundgangs sind alle ehemals Studierende der Fernuni Hagen. Der Kreis der Alumni trifft sich regelmäßig zu gemeinsamen Unternehmungen. Viele haben Wirtschaftswissenschaften studiert und alle zeigen ein großes Interesse daran, einmal hinter die Kulissen des Bio-Betriebs zu schauen. Zumal sogar noch eine Gemeinsamkeit zwischen Weiling und FernUni besteht – beide feiern in diesem Jahr ihr 40jähriges Jubiläum und können auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Bahmann erläutert seinen Gästen in einem Vortrag Aufbau und Arbeit des seit 1975 in Coesfeld ansässigen und von Bernd Weiling gegründeten Familienbetriebs, der hauptsächlich vom Großhandel lebt.

Illustration

Ein wichtiger Bestandteil ist auch, so lernen die Alumni, die Weiling-Akademie, die 30 verschiedene Seminare für Aus- und Weiterbildung ihrer Kunden anbietet. Da geht es etwa ums Schmecken lernen (Was passiert auf der Zunge), oder um Ladengestaltung- und Management. Beindruckt zeigen sich die Gäste von einem besonderen Service für potenzielle Kunden. Weiling berät bei der Gestaltung und Entwicklung der Läden, tritt damit in Vorleistung, ganz ohne weiterführende Verträge. „Partnerschaften müssen sich im Alltag bewähren, nicht auf dem Papier“, betont Bahmann. „Eine pfiffige Idee, um Kunden an sich zu binden und gut investiertes Geld“, findet Gerlinde Popp, Sprecherin der Alumni, denn „wer gute Erfahrungen macht, der bleibt“. Der respektvolle Umgang mit Kunden auf Augenhöhe ist ein wichtiger Punkt in der „Weiling Kultur“, der schriftlich fixierten Firmenphilosophie. Sehr interessant für viele sind auch die Informationen über die Einhaltung von Bio-Standards in Ländern außerhalb der EU. So investiert das Unternehmen auch Geld in soziale Projekte, mit denen sie die Menschen unterstützen wollen, ohne sie abhängig zu machen. Ein Rundgang durch die Lagerhallen mit Blick auf das neu entstehende Hochregallager und ein gemeinsames Kaffeetrinken mit leckerem Bio-Kuchen schließen einen Nachmittag ab, an dem die Teilnehmenden viel gelernt haben.

Illustration
Wichtige Infos
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de