Regionalzentrum Coesfeld

Mediathek Coesfelder BürgerUniversität

Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten,

auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, sich gehaltene Vorträge unserer Referenten anzuschauen.

2014

  • [19.11.2014] Jun.-Prof. Dorett Funcke - Gute Aussichten für die Familie, Soziologische Antrittsvorlesung in der FernUniversität

Jun.-Prof. Dorett Funcke befasst sich aus mikrosoziologischer Sicht mit Paar- und Familienbeziehungen, sozialen Kleingruppen und dem Individuum. In ihrer Antrittsvorlesung stellte sie „Fallrekonstruktive Familienforschung: Neue Formen von Elternschaft“ vor.

zum Video

  • [15.10.2014] Prof. Dr. Christine Wiezorek - "Pädagogisierung von Eltern? Familienbilder von PädagogInnen als Ausdruck von Veränderungen im Verhältnis von öffentlicher und privater Erziehung"

Der Ausbau der Kindertagesbetreuung und der Ganztagsschulen geschieht auch vor dem Hintergrund, dass sich Familie und Beruf besser vereinbaren lassen. Familien sollen bei der Betreuung von Kindern entlastet werden. Zugleich aber tragen Pädagoginnen und Pädagogen an die Eltern Bildungs- und Erziehungsansprüche heran, die diese zunehmend unter Druck setzen. Die Grenzen zwischen privater und öffentlicher Erziehung verschieben sich scheinbar und müssen neu verhandelt werden. Insbesondere die Familienvorstellungen professioneller Pädagoginnen und Pädagogen, die sich zwischen (bürgerlichen) Normalitätsvorstellungen und einem Blick bewegen, der die Vielfalt familialer Lebenspraxis anerkennt, irritieren und verunsichern manches Elternpaar bzw. Elternteil. Im Vortrag wird es zum einen um diesen pädagogischen Blick auf die Familie gehen und zum anderen um Strategien der Eltern, den neuen Anforderungen mancher Pädagoginnen und Pädagogen mit Selbstbewusstsein und auch mit Widerstand zu begegnen.

zum Video

  • [10.09.2014] Prof. Dr. Sascha Liebermann - "Freiheit statt Vollbeschäftigung? Der Vorschlag eines Bedingungslosen Grundeinkommens für alle Bürger"

Seit etwa zehn Jahren wird in Deutschland öffentlich über die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens diskutiert. Parteien, Wohlfahrtsverbände, Kirchen, Wissenschaft und Öffentlichkeit – aus allen Richtungen werden Stellungnahmen für und wider vorgebracht, teils vehement ablehnend, empört, herablassend – teils enthusiastisch befürwortend, verklärend, freimütig. Es werden Untergangsszenarien genauso entworfen wie der Aufbruch in eine neue Welt. Was ist an diesen Einschätzungen dran? Der Vortrag stellt die Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen vor und geht Einwänden wie Befürwortungen nach.

zum Video

  • [21.03.2014] Jun.-Prof. Dr. Dorrett Funcke - "Familie und Verwandtschaft – Orte des Widerstands gegen gesellschaftliche Zumutungen der Beschleunigung"

Wer kennt sie nicht, die Zumutungen zeitgenössischer Arbeitsverhältnisse: entgrenzte Leistungsanforderungen eines allgegenwärtigen Wettbewerbsregimes, den unerbittlichen Takt von Projektterminen und Zielvereinbarungen? Die Doppelbelastung von Berufsarbeit und Familie führt nicht selten dazu, dass „die Firma zum Zuhause wird und zu Hause nur Arbeit wartet“ (Hochschild). Wie kann der Beschleunigung des sozialen Lebens begegnet werden? Welche Möglichkeiten gibt es, der Zeitfalle zu entkommen? Wie ist eine Widerständigkeit gegen die Usurpationen der Beschleunigung möglich? Wie können gesellschaftlich erzeugte Belastungen abgefedert werden? Im Vortrag wird von Auswegen, unkonventionellen Strategien und auch Grenzen berichtet, sich der Zumutungen einer beschleunigenden Gesellschaft zu erwehren. Dabei soll auch deutlich werden, dass von einer Auslieferung des Individuums an die Gesellschaft nicht die Rede sein kann. Auch die Familien sind heute keinesfalls wehrlos – im Gegenteil!

zum Video

Georg Engbers | 14.04.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de