Regionalzentrum Coesfeld

Karin Recht

Psychologie-Studentin an der FernUni

„Die Online-Lernumgebung ist wie der Campus an einer Präsenz-Uni“

Illustration

Online-Lerngruppen über Skype gehören zu ihrem derzeitigen Leben dazu, wie das tägliche Brot. Karin Recht studiert seit dem SS 2009 Psychologie an der FernUni Hagen. Das Interesse an der Psychologie begleitet sie schon lange. Nach dem Abitur machte sie eine Ausbildung als MTA (Medizinisch-Technische Assistentin) und arbeitete in der Uniklinik Münster. Später fing sie ein Psychologie-Studium in Münster an, stellte aber schnell fest, dass der Studienalltag sich nicht mit ihren zwei noch recht kleinen Kindern vereinbaren ließ. Also entschloss sie sich erst einmal, in der Firma ihres Mannes mitzuarbeiten. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen wurde sie hellhörig, als eine Bekannte ihr von dem Studium an der FernUni berichtete. Sie schrieb sich zunächst als Teilzeitstudentin ein. „Ich habe mit einem Modul angefangen“, erzählt sie. Eine sinnvolle Entscheidung, da das Abitur bereits 20 Jahre zurück lag und sie erst einmal wieder in das Lernen hineinfinden, sich Lernstrategien aneignen musste. Irgendwann waren es zwei, später sogar drei Module: „Je länger ich dabei bin, desto mehr Routine stellt sich ein, so dass die Arbeitsbelastung letztendlich geringer wird“. Karin Recht schätzt es vor allem, sehr frei Entscheidungen in allen Belangen treffen zu können und - anders als an einer Präsenz-Uni - unabhängig von Zeit und Ort zu sein. „Und trotzdem habe ich die Möglichkeit, mit anderen zusammen zu studieren“, nennt sie einen für sie sehr wichtigen Aspekt des Studiums. Der virtuelle Mentor, Online-Lerngruppen und das Internet-Café sind regelmäßige Anlaufstellen für die Psychologie-Studentin. Hier holt sie sich Rat, findet Antwort auf Fragen, tauscht sich in einem geschützten Raum mit Gleichgesinnten aus. „Diese Online-Lernumgebung entspricht dem Campus einer Präsenz-Uni“, beschreibt sie die Wichtigkeit dieser Kommunikation. Genauso wichtig aber sind die Lerngruppen im Regionalzentrum. Ein Semester habe sie es ohne Lerngruppe versucht, „eine schlechte Idee“, schmunzelt Karin Recht. Und betont die gute Unterstützung durch das Team vor Ort, das ihr wie allen anderen Studierenden immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Zurzeit schreibt sie an ihrer Bachelor-Arbeit, während ihr Sohn im Abitur steht und freut sich darauf, demnächst das Erlernte in der Praxis anwenden zu können. Zunächst wünscht sie sich Abstand vom Lernen, ist sich aber sicher, irgendwann reizt der Master. „Den mache ich dann aber in aller Ruhe berufsbegleitend“, schildert sie ihre Zukunftspläne. Sie wird also der FernUni sicher noch länger verbunden bleiben.


Wichtige Infos
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de