Logo Service wiss. Nachwuchs
Rubriken

Qualifizierung & Kompetenzerwerb

Die wissenschaftliche Qualifikationsphase dient nicht nur der fachlichen, sondern auch der überfachlichen Qualifizierung. Sie sollten Ihre Promotions- und Habilitationsphase nutzen, um diejenigen Kompetenzen zu erwerben, die Sie in Ihrer späteren Karriere in Wissenschaft oder Wirtschaft benötigen werden. An der FernUniversität existiert bereits eine Vielzahl von Qualifizierungs-, Förder- und Vernetzungsangeboten für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Diese Angebote werden dezentral organisiert und von verschiedenen Stellen verantwortet. Neben fachlichen Qualifizierungsmaßnahmen und Vernetzungsangeboten in den jeweiligen Fakultäten ist die überfachliche Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der FernUniversität in der Personalentwicklung, der Medienfortbildung, der Forschungsförderung, der Internationalisierungsförderung und der Gleichstellung fest verankert. Dabei ergänzen sich strukturelle Fördermaßnahmen, individuelle Qualifizierungs- und Beratungsangebote und vielfältige Unterstützungsleistungen in der Karriereplanung.




Fortbildung

Fortbildung Quer

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern steht an der FernUniversität ein spezifisches Angebot an internen Fortbildungsveranstaltungen sowie Qualifizierungsangeboten zur Verfügung. Die Themen reichen von Karriereplanung, Didaktik, Sprachkompetenz, Führung und Management bis hin zu Methoden- und Medienkompetenz. Ein Schwerpunkt des internen Angebotes liegt dabei im Bereich E-Learning.
Darüber hinaus können Nachwuchswissenschaftler/-innen übergreifende Angebote des umfangreichen Programms der Internen Fortbildung nutzen.

Die FernUniversität ist Mitglied im Netzwerk Hochschuldidaktik NRW.


Ansprechpartnerinnen:

Personalentwicklung für Wissenschaftler/innen

Mediendidaktisches Angebot





Internationale Mobilität

Internationales 400

​​

Internationale Erfahrungen erwerben

Internationale Kompetenzen – von fremdsprachlichen Publikationen in internationalen Zeitschriften, internationalen Lehr- und Konferenzerfahrungen, der Mitwirkung an internationalen Forschungsprojekten, binationalen Promotionsverfahren bis zum Forschungsaufenthalt im Ausland – spielen eine wesentliche Rolle in der Qualifikationsphase vor und nach der Promotion. Sie ergänzen und stärken Ihr Qualifikationsprofil in Forschung, Wissenschaftsmanagement und Lehre und bereiten Sie für Berufsfelder innerhalb und außerhalb der Hochschule vor.

Die FernUniversität unterstützt Sie mit Beratungsangeboten, u.a. zur Antragstellung bei Drittmittelgebern und bei Erasmus+ und PROMOS, binationalen Promotionsverfahren, Weiterbildungsangeboten im Internen Fortbildungsprogramm sowie mit Fördermöglichkeiten im Internen Forschungsförderprogramm.

Eine Übersicht zu den derzeitigen Fördermöglichkeiten finden Sie auf den Seiten des Bereichs "Internationalisierung".


Promotion mit internationalen Komponenten

An der FernUniversität haben sich zwei internationale Promotionsnetzwerke etabliert. Diese ermöglichen einen internationalen wissenschaftlichen Austausch.

Internationale Promotionsnetzwerke an der FernUniversität:

  • European Distance Education in Law (EDELNet) an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
  • Deutsch-lateinamerikanisches Forschungs- und Promotionsnetzwerk in der Philsophie (FILORED) an der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften

Ansprechpartnerinnen:

Promotionsnetzwerke, Beratung zur Integration von internationalen Komponenten allgemein

Internationale Mobilität (PROMOS, Erasmus+)


FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de