Adventskalender 2013

Rätsel vom 3. Dezember

Zwei Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie einen der Buttons per Klick aktivieren, können Sie dieses Rätsel bei Facebook, Twitter oder Google+ teilen.
Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen


Textmanuskript zum Video

Schönen guten Morgen liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Adventsrätsels an der FernUniversität in Hagen,

mein Name ist Jörg Ennuschat und ich bin Inhaber des Lehrstuhls für Verwaltungsrecht, insbesondere Wirtschaftsverwaltungsrecht und Allgemeine Staatslehre. Unser heutiges Rätsel befasst sich mit der Allgemeinen Staatslehre.

Ich lese Ihnen einige berühmte Zeilen eines antiken Autoren vor und dieser Autor schreibt zur Demokratie. Er schreibt: „In einem solchen Staat muss der Freiheitsdrang alles erfassen, nicht? Und sogar bis in die einzelne Häuser eindringen, bis schließlich sich die Anarchie auch bei den Tieren einwurzelt. „

Und weiter schreibt unser Autor zur Demokratie: „Der Lehrer fürchtet sich in dieser Lage die Schüler und schmeichelt ihnen, die Schüler machen sich nichts aus den Lehrern, nichts aus den Erziehern.“ Und weiter heißt es: „Das Höchste aber, mein Freund, was die Fülle der Freiheit in einem solchen Staat gewährt, ist es, wenn die gekauften Sklaven und Sklavinnen ebenso frei sind wie die Käufer. Wie weit aber die Gleichberechtigung der Freiheit zwischen Mann und Frau geht, das hätte ich zu erwähnen fast vergessen.“

Und schließlich heißt es dann in der Demokratie: „Die Pferde und Esel gewöhnen sich gar frei und stolz einherzuschreiten und stoßen auf der Straße jeden Begegnenden, der ihnen nicht ausweicht. Kurz, alles ist voll der Freiheit.“

Wer hat diese Sätze über die Demokratie und die Freiheit geschrieben?

Das ist die Rätselfrage für den heutigen Tag und für die Adventszeit wünsche ich Ihnen eine schöne und besinnliche Zeit.

Lösung

Hinweis:
Die Lösung dieses Tagesrätsels besteht aus einem Wort mit insgesamt sechs Buchstaben.
Bitte notieren Sie sich den 3. und 4. Buchstaben. Sie sind für den Gesamtlösungssatz notwendig: als 40. und 68. Buchstabe.
Nur mit dem kompletten Lösungssatz nehmen Sie an der Verlosung für die Preise teil. Weitere Infos zur Teilnahme

Das heutige Rätsel ist von:

Portrait Prof. Dr. Jörg Ennuschat

Prof. Dr. Jörg Ennuschat,
Lehrstuhl für Verwaltungs­recht, insb. Wirtschafts­verwaltungs­recht sowie Allgemeine Staats­lehre
an der Fern­Universität in Hagen.


FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de