Rubriken

September

Preis von thailändischer Prinzessin für Verdienste um wissenschaftliche Beziehungen

Besondere Ehre für FernUni-Prof. Herwig Unger

Prof. Unger zeigt den KMUTNB Outstanding International Academic Alliance Award Erhielt er den KMUTNB Outstanding International Academic Alliance Award: Prof. Dr.-Ing. habil. Herwig Unger

Seit 2007 arbeiten die FernUniversität in Hagen und die King Mongkut´s University of Technology North Bangkok (KMUTNB) in den Bereichen Technik und Wirtschaft interdisziplinär zusammen. Maßgeblich beteiligt am Aufbau und der Intensivierung dieser Verbindung war Prof. Dr.-Ing. habil. Herwig Unger, Leiter des Lehrgebiets Kommunikationsnetze an der Fakultät für Mathematik und Informatik. Dem Hagener Wissenschaftler wurde deshalb jetzt während eines zweimonatigen Lehraufenthalts in Thailand eine besondere Ehre zuteil: Aus den Händen der thailändischen Prinzessin, Ihrer Königlichen Hoheit Maha Chakri Sirindhorn, erhielt er den KMUTNB Outstanding International Academic Alliance Award. Mit diesem Preis würdigt die KMUTNB Unger als „eine der wichtigsten Personen in der Entwicklung der akademischen Kooperation der deutschen und thailändischen Wissensgesellschaft, insbesondere im Hinblick auf die KMUTNB.“

Gruppenbild, Preisträger mit thailändischer Prinzessin Ihre Königlichen Hoheit Maha Chakri Sirindhorn (Mitte) überreichte den KMUTNB Outstanding International Academic Alliance Award unter anderem an Prof. Dr. Herwig Unger (5.v.r.)

Die gemeinsamen Forschungs- und Lehraktivitäten konnten durch Haushaltsgelder beider Universitäten sowie vor allem durch eingeworbene Drittmittel in Höhe von einer Viertelmillion Euro unterstützt werden. Mit dem Geld wurden zum Beispiel beidseitige Gastprofessuren finanziert sowie thailändische Promotionsstipendiatinnen und -stipendiaten unterstützt. Sieben Austauschstudierende der KMUTNB haben im Sommer das Lehrgebiet von Prof. Unger besucht, derzeit forschen dort und am Lehrgebiet Informationstechnik von Prof. Dr. Dr. Wolfgang Halang fünf thailändische Doktorandinnen und Doktoranden, Anfang Oktober kommt eine weitere Promovendin, voraussichtlich im Januar ein weiterer Promovend hinzu.

Mit dem Preis gerechnet habe er nicht, umso größer sei die Freude gewesen, so Herwig Unger: „Das ist nicht nur eine Anerkennung für mein und das Engagement meines sowie des Lehrgebiets von Prof. Halang. Maßgeblich an der erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden Hochschulen beteiligt ist beispielsweise auch der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Informationsmanagement, von Prof. Dr. Ulrike Baumöl.“

Manuela Feldkamp | 22.09.2009
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de