Rubriken

Aktuelles - Mai 2011

Zeitzeugenberichte zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa

Lüdenscheider Gespräch am 18. Mai

Im Lüdenscheider Gespräch am Mittwoch, 18. Mai, stellen Dr. Heinke Kalinke und Dr. Ralf Meindl zwei Projekte zu „Zeitzeugenberichten zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa“ vor. Die Veranstaltung findet um 18 Uhr im Institut für Geschichte und Biographie der FernUniversität Hagen, Liebigstr. 11, 58511 Lüdenscheid, statt.

Die materiellen wie ideellen Verluste am Ende des Zweiten Weltkriegs veranlassten viele Menschen aus allen betroffenen Regionen und gesellschaftlichen Schichten, ihre Erinnerungen schriftlich niederzulegen und Dokumente zum Alltagsleben zu sammeln, um sich so ihrer Identität zu versichern, ihre Geschichte lebendig zu erhalten sowie Erlebnisse und Erfahrungen weiterzugeben. Durch Fragen von Angehörigen und zahlreiche Forschungs- und Ausstellungsprojekte, Geschichtswerkstätten oder Schreibwettbewerbe wurden und werden diese Menschen bis heute aufgefordert, ihre Erinnerungen schriftlich festzuhalten oder Interviews zu geben.

Das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa in Oldenburg arbeitet zurzeit daran, die vielen verschiedenen Erinnerungszeugnisse der Deutschen aus dem östlichen Europa zu erfassen und zu sammeln. Am Lüdenscheider Institut für Geschichte und Biographie entsteht ein Online-Wegweiser für die Nutzung dieser Materialien.

proe | 05.05.2011
  • Veranstaltungen:
    • 03.09.2014 11:00
      [Krefeld]
      Krefelder Weiterbildungsmesse - Das Studienzentrum Krefeld der FernUniversität informiert Studieninteressierte.
    • 04.09.2014-06.09.2014
      [Weimar]
      Schopenhauer und Goethe - Die FernUniversität in Hagen ist Mitveranstalter der Tagung im Goethe-Nationalmuseum Weimar und fin ...
  • Aktuelles:
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de