Rubriken

Aktuelles - Dezember 2011

Prof. Jahns ins DFG-Fachkollegium „Systemtechnik“ gewählt

FernUni-Wissenschaftler Mitglied für das Fach „Mikrosysteme“

Prof. Dr. Jürgen Jahns

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), in der auch die FernUniversität in Hagen Mitglied ist, ist die zentrale Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in Deutschland. Ihre 48 DFG-Fachkollegien spielen darin eine zentrale Rolle. In das Fachkollegium 407 „Systemtechnik“, Fach „Mikrosysteme“, wurde jetzt Prof. Dr. Jürgens Jahns, Leiter des Lehrgebiets Optische Nachrichtentechnik der FernUniversität in Hagen, für die Amtsperiode von 2012 bis 2015 gewählt. "Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ist die wichtigste wissenschaftliche Organisation in Deutschland. Ich freue mich über die Wahl zum DFG-Fachkollegiaten und über die künftige Mitarbeit im Bereich der Forschungsbegutachtung und -förderung“, so Prof. Jahns.

Förderanträge wissenschaftlich bewerten

Aufgabe der Fachkollegien ist es zum Beispiel, in Begutachtungs- und Entscheidungsverfahren der DFG Förderanträge wissenschaftlich zu bewerten und darauf basierend abschließende Empfehlungen für die Entscheidungsgremien der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu formulieren. Sie engagieren sich außerdem für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Sehr wichtig sind die Kollegien für die Selbstverwaltung der Wissenschaft in Deutschland auch deshalb, weil die Mitglieder ihr fachliches Know-How aus Theorie und Praxis nutzen, um Innovationen im Fördersystem anzuregen.

660 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gewählt

Die Wahl der DFG-Fachkollegien fand vom 7. November bis zum 5. Dezember 2011 statt. Wahlberechtigt waren rund 100.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bundesweit. An der Wahl beteiligt haben sich 42 896 Wahlberechtigte. Bis die Anfechtungsfristen abgelaufen sind, gilt das Wahlergebnis als vorläufig.

Manuela Feldkamp | 14.12.2011
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de