Probleme der strafrechtlichen Verfolgung von NS-Tätern

Der Referent Kurt Schrimm leitet die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen. Interessierte Gäste sind am 12. Februar willkommen.


Vortrag in der Reihe „Colloquia Iuridica“ der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Illustration

Am Mittwoch, 12. Februar 2014, spricht der Leitende Oberstaatsanwalt Kurt Schrimm ab 18 Uhr in der FernUniversität in Hagen über „Probleme der strafrechtlichen Verfolgung von NS-Tätern in der Vergangenheit und heute“. Veranstaltungsort ist das AVZ-Gebäude, Großer Senatssaal (B 121), 58097 Hagen. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.

Kurt Schrimm ist Leiter der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg. Die Veranstaltung in der Reihe „Colloquia Iuridica“ der Rechtswissenschaftlichen Fakultät findet unter dem Dach des Hagener Forschungsdialogs der FernUniversität statt.

Gerd Dapprich | 07.01.2014