5.000 Euro für beste wissenschaftliche Arbeit im Jahr 2013

Ausgesetzt wird der Preis von der Fakultät für Mathematik und Informatik z. B. für eine außergewöhnliche Promotion, Habilitation oder eine hervorragende Publikation in einem ausgewiesenen Journal.


Bewerbungen und Vorschläge bis zum 31. Mai einreichen

Einen Preis von 5.000 Euro setzt die Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität in Hagen für die beste wissenschaftliche Arbeit aus. Verliehen wird er für eine bedeutsame wissenschaftliche Leistung im Jahr 2013, z. B. eine außergewöhnliche Promotion, Habilitation oder eine hervorragende Publikation in einem ausgewiesenen wissenschaftlichen Journal.

Das Preisgeld steht der Preisträgerin bzw. dem Preisträger für die wissenschaftliche Forschung zur Verfügung, etwa für Forschungs- und Kongressreisen, für die Anschaffung von Geräten und Apparaturen oder die Einladung von Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern.

Alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die Mitglied der Fakultät sind, können sich für den Preis bewerben. Professorinnen und Professoren der Fakultät können geeignete Kandidaten vorschlagen. Bewerbungen von Nachwuchswissenschaftlerinnen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 31. Mai 2014 eingereicht werden.

Ausführliche Informationen sind hier zu finden.

Gerd Dapprich | 03.04.2014