Erfolgreich für die FernUniversität am Start

Er studiert Psychologie an der FernUniversität in Hagen und zählt zu Deutschlands besten Schwimmern. Tobias Horn holte jetzt zwei Titel bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft.


Schwimmer Tobias Horn holt zwei Titel bei Deutscher Hochschulmeisterschaft

Illustration
Tobias Horn (M.) studiert Psychologie und zählt zu den besten Schwimmern Deutschlands. Hier freut er sich bei der Siegerehrung über 400 Meter Freistil über seinen Titel.

Die FernUniversität in Hagen hat einen zweifachen Deutschen Hochschulmeister im Schwimmen in ihren Reihen. Tobias Horn (20) aus Leipzig triumphierte über 200 Meter Lagen (2:11,04) sowie 400 Meter Freistil (3:56,41) bei dem Event in Bayreuth. Für den Psychologie-Studenten war die Deutsche Hochschulmeisterschaft der dritte Wettkampf in Folge nach der Deutschen und der Sächsischen Meisterschaft. „Ich wollte einfach nochmal ein paar gute Zeiten hinlegen“, sagte Horn über seine Ziele. „Und das habe ich geschafft.“

530 Studierende am Start

Über 200 Meter Freistil war Tobias Horn sogar deutlich schneller als bei der normalen Deutschen Meisterschaft und wurde Zweiter. Weitere Vizetitel sicherte er sich über 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Schmetterling. Noch dazu sprang ein dritter Platz über 100 Meter Freistil heraus. „Es war auf jeden Fall ein guter Wettkampf und auch die Stimmung außerhalb des Beckens war klasse“, sagte Horn über die Meisterschaft, bei dem insgesamt 530 Studierende am Start waren. „Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder mitmachen und mich dann hoffentlich auch für die Universiade qualifizieren.“

Carolin Annemüller | 26.05.2014