2:1 für Brasilien – sagen die Profis

Die drei Fußballspieler Lukas Schmitz, Andreas Luthe und Patrick Fabian studieren an der FernUniversität und geben ihre WM-Tipps ab.


FernUni-Wissenschaftler zur Fußball-WM: Drei Bundesliga-Fußballspieler geben ihre Tipps ab

Illustration

Das sagen die Profis zur Fußball-WM in Brasilien:

Lukas Schmitz, Fußball- Profi beim Bundesligisten SV Werder Bremen und Jura-Student an der FernUni: „Ich glaube, dass Gastgeber Brasilien in diesem Jahr Weltmeister im eigenen Land wird. Sie haben wirklich eine super Truppe und mit Trainer Felipe Scolari einen erfahrenen und richtig guten Trainer. Außerdem glaube ich, dass die Kulisse und die Unterstützung der Fans sie extrem pushen werden.“

Andreas Luthe, Torwart des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum 1848 und Student der Wirtschaftswissenschaft an der FernUni: „Ich glaube und hoffe, dass Deutschland in Brasilien das Rennen machen wird. Beim DFB wurde in den letzten Jahren in Sachen Ausbildung und Spiel-Philosophie vieles richtig gemacht. Außerdem finde ich: Wir sind einfach mal wieder dran, den Titel zu holen.“

Patrick Fabian, Fußball-Profi beim Zweitligisten VfL Bochum und Student der Wirtschaftswissenschaft: „Ich tippe auf Brasilien. In Südamerika hat noch nie eine europäische Mannschaft eine Weltmeisterschaft gewinnen können. Von den anderen Mannschaften hat Brasilien das beste Team, nicht nur hervorragende Einzelspieler. Sie werden ihren Heimvorteil nutzen.“

Carolin Annemüller | 06.06.2014