Internationaler Medienpreis für Statistik-App der FernUniversität

Mehr als 150 Bildungsmedien wurden beim Multimedia-Wettbewerb Comenius EduMedia 2014 eingereicht. Die Statistik-App der FernUni gehörte zu den prämierten Einsendungen.


Prof. Hans-Joachim Mittag und Team mit dem Comenius-EduMedia-Siegel ausgezeichnet

Illustration
Alejandro Michel und Prof. Hans-Joachim Mittag (r.) nahmen das Comenius-EduMedia-Siegel jetzt in Berlin entgegen.
Illustration
Internationale Auszeichnung: Das Comenius-EduMedia-Siegel wurde an Prof. Mittag und sein Team verliehen.

Zum 1. Juli 2014 scheidet apl. Prof. Dr. Hans-Joachim Mittag offiziell aus dem Dienst an der FernUniversität in Hagen aus. Mit einem Abschiedsgeschenk für seine Hochschule ist er jetzt aus Berlin zurückgekehrt. Schon auf der diesjährigen Computermesse CeBit stieß die von ihm entwickelte Statistik-App auf großes Interesse. Nun wurde sie mit dem Comenius-EduMedia-Siegel bedacht. Diese Auszeichnung zeigt, dass die FernUniversität bei der Entwicklung von Apps für die universitäre Lehre auch international vorne mit dabei ist.

Zum Multimedia-Wettbewerb „Comenius EduMedia 2014“ hatte die Gesellschaft für Pädagogik und Information aufgerufen. Institutionen, Verlage und Softwarehäuser aus 25 Ländern in Europa, Amerika und Asien reichten mehr als 150 digitale Bildungsmedien ein. Eine international besetzte Jury prämierte die Statistik-App der FernUniversität im Rahmen einer Festveranstaltung in der Bundeshauptstadt.

Einsetzbar auf Desktops, Tablets und Smartphones

Mit der preisgekrönten Web-App lassen sich Basiskonzepte der Statistik und Datensätze interaktiv visualisieren. Das Besondere an der Entwicklung ist ihre Einsetzbarkeit nicht nur auf Desktops, sondern auch auf Tablets und Smartphones aller Hersteller. „Die in der App zusammengefassten interaktiven, englischsprachigen Lernobjekte können weltweit in der Aus- und Weiterbildung eingesetzt werden“, freut sich Prof. Dr. Hans-Joachim Mittag als Autor der Statistik-App über die Auszeichnung. „Sie lassen sich über QR-Codes mit Printmedien verknüpfen. Dies ist bei einem von mir verfassten interaktiven Fernstudienkurs „Statistik“ bzw. bei der im Springer Verlag erschienenen Lehrbuchfassung schon realisiert.“ Freuen über die Auszeichnung dürfen sich auch Mirco Günster, Benjamin Wallenborn und Alejandro Michel aus dem Arbeitsbereich „Statistik und quantitative Methoden“ der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften. Sie waren für die programmtechnische Realisierung der Statistik-App verantwortlich.

Carolin Annemüller | 25.06.2014