Eine realistische Rhetorik als Schlüssel zum Studium des Rechts

Eine realistische Rhetorik will alle Facetten offenlegen und zeigen, was menschliche Kommunikation bis in die höchstrichterliche Rechtsprechung prägt.


Illustration

Tradierte Vorstellungen von Rhetorik sind oftmals einseitig. Eine realistische Rhetorik will dagegen alle Facetten offenlegen und zeigen, was menschliche Kommunikation bis in die höchstrichterliche Rechtsprechung prägt. Hier hält Prof. Dr. João Mauricio Adeodato am Dienstag, 3. Februar, in den Colloquia Iuridica der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der FernUniversität in Hagen einen öffentlichen Vortrag unter dem Titel "Eine realistische Rhetorik als Schlüssel zum Studium des Rechts". Veranstaltungort ist das TGZ-Gebäude auf dem Campus, Universitätsstr. 11, 58097 Hagen (Raum Ellipse, Erdgeschoss).

João Mauricio Adeodato ist Professor an der Universidade Federal de Pernambuco (Recife, Brasilien) und zurzeit als Gastprofessor am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie von Prof. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen tätig.

Die Veranstaltung findet unter dem Dach des Hagener Forschungsdialogs der FernUniversität statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Gerd Dapprich | 02.02.2015