Dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Schwimmen stand der FernUni-Psychologiestudent Tobias Horn gleich mehrfach ganz oben auf dem Treppchen.


Schwimmer Tobias Horn bei Deutschen Hochschulmeisterschaften erfolgreich

Tobias Horn bei der Siegerehrung
Gleich dreimal stand Tobias Horn (Mitte) ganz oben auf dem Treppchen.

Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften im Schwimmen vom 19. bis 21. Juni in Magdeburg war Tobias Horn für die FernUniversität am Start. Und das sehr erfolgreich: Der FernUni-Psychologiestudent stand gleich mehrfach ganz oben auf dem Treppchen. Im Freistil konnte er die 200- und die 400-Meter-Distanz für sich entscheiden (mit Zeiten von 1:52,41 und 3:56,86), im Schmetterling war er im 200-Meter-Finale mit einer Zeit von 2:01,60 der Schnellste. Komplettiert wird seine Medaillensammlung zudem noch durch eine Silbermedaille im 200-Meter-Lagen- und eine Bronzemedaille im 100-Meter-Schmetterling-Wettkampf. Die FernUniversität freut sich mit ihrem Studenten über diese herausragende Leistung.

Mit seinen drei Goldmedaillen konnte der Leipziger dieses Mal sogar sein Ergebnis vom Vorjahr übertrumpfen. Denn bereits 2014 war Tobias Horn mit zwei Titeln bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft überaus erfolgreich unterwegs.

Carina Grewe | 23.06.2015