Neuer Internetauftritt zum Thema Gleichstellung

Die neuen Internetseiten bündeln Informationen zur Gleichstellungsarbeit an der FernUniversität: Interessierte finden aktuelle Daten und Fakten sowie zentrale Ansprechpersonen.


Integriertes Webportal „Gender in der Lehre“ bietet Lehrenden Unterstützung

Das Internetportal über die Gleichstellungsarbeit der FernUniversität ist online. Auf den neuen Internetseiten finden Interessierte alles Wissenswerte rund um das Thema Gleichstellung an der Hochschule: Die Inhalte werden gebündelt präsentiert und sind neu strukturiert. Ziel ist es, das Thema Gleichstellung als eine der zentralen Querschnittsaufgaben der FernUniversität sichtbar abzubilden.

Neues Internetportal zur Gleichstellung mit Informationen, Daten und Fakten sowie zentralen Ansprechpersonen

„Wir sehen Gleichstellungsarbeit als ein Instrument an, um die Zukunft der FernUniversität zu sichern. Denn das Thema Gleichstellung gewinnt im wissenschaftlichen Umfeld unter Wettbewerbsgesichtspunkten und in der Exzellenzdiskussion zunehmend an Bedeutung“, betont Rektor Prof. Dr.-Ing. Helmut Hoyer. Die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern sei ein Qualitätsmerkmal von Forschung und Lehre. Darüber hinaus verfolgt die FernUniversität das Ziel der Gleichstellung in allen Arbeitsbereichen und Handlungsfeldern der Hochschule.

Berichte und Erfolge zur Gleichstellungsarbeit

Eine der zentralen Institutionen für eine kontinuierliche und professionelle Gleichstellungsarbeit ist die Gleichstellungsbeauftragte, die sich auf den neuen Webseiten mit ihrem Team und ihrer Arbeit vorstellt. Unter der Rubrik „Querschnittsaufgabe Gleichstellung“ werden die Grundlagen für die hochschulpolitischen Planungs- und Entscheidungsprozesse dargestellt, etwa der Hochschulentwicklungsplan oder die Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG.

Außerdem geben die Seiten einen Überblick über gleichstellungsorientierte Instrumente, etwa das Gleichstellungskonzept und die Frauenförderpläne sowie Berichte zu den Erfolgen der Gleichstellungsarbeit an der FernUniversität. Daten und Fakten sowie Ansprechpersonen runden das Informationsangebot ab.

Informationen und Videos

Einen neuen Akzent setzt das Portal „Gender in der Lehre“. Damit setzt die Gleichstellungsstelle – auch in Videos – eine Maßnahme aus dem Gleichstellungskonzept 2014-17 um. Das Portal bietet Lehrenden Unterstützung. Sie finden hier Anregungen dafür, wie sie Lehre gendersensibel gestalten und sie hinsichtlich ihrer Gendergerechtigkeit überprüfen können. Berichte über Genderforschung an der FernUniversität ergänzen den Bereich.

Die Webseiten werden laufend erweitert. Noch in Arbeit ist vor allem der Bereich „Was für wen?“, in dem weitere Maßnahmen und bereits umgesetzte Projekte aus dem geltenden Gleichstellungskonzept 2014-17 vorgestellt werden sollen.

Anja Wetter | 30.06.2015