Kognitive Anthropologie. Was den Menschen ausmacht

Was ist der Mensch? Wodurch unterscheidet er sich vom Tier? Auf diese ehrwürdige und immer noch aktuelle Frage skizziert der Vortrag eine neue Antwort.


Vortragsreihe forum philosophicum

Illustration

Im Rahmen der Vortragsreihe „Forum Philosophicum“ des Instituts für Philosophie an der FernUniversität spricht Prof. em. Dr. Wolfgang Detel (Universität Frankfurt a.M./Universität Bremen) am Donnerstag, 3. September, über „Kognitive Anthropologie. Was den Menschen ausmacht“. Beginn der Veranstaltung innerhalb des Hagener Forschungsdialogs ist um 18.30 Uhr im Seminargebäude der FernUniversität, Universitätsstr. 33, 58097 Hagen (Räume 1–3).

Was ist der Mensch? Wodurch unterscheidet er sich vom Tier? Auf diese ehrwürdige und immer noch aktuelle Frage skizziert der Vortrag eine neue Antwort: Es gibt zahlreiche Unterschiede zwischen Menschen und Tieren. Aber die grundlegenden Unterschiede, die dazu beitragen, viele andere Unterschiede zu erklären, beruhen auf speziellen kognitiven Fähigkeiten. Die Umrisse dieser kognitiven Anthropologie mit explanatorischen Ansprüchen werden beim Vortrag auch anhand einiger Bilder und Videos erläutert.

proe | 18.08.2015