Diskussion von Forschungskonzepten und Forschungsergebnissen

Die Schwerpunktbereiche am 1. und 2. Oktober sind Rechnungslegung, Unternehmensbesteuerung, Unternehmensbewertung und Wirtschaftsprüfung.


„7. Universitäts- und fachübergreifendes Doktoranden-, Habilitanden- und Forschungsseminar“

Rechnungslegung, Unternehmensbesteuerung, Unternehmensbewertung und Wirtschaftsprüfung sind die Schwerpunktbereiche des „7. Universitäts- und fachübergreifendes Doktoranden-, Habilitanden- und Forschungsseminar“ am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Oktober, an der FernUniversität in Hagen. Das Seminar führt Lehrstühle unterschiedlicher Fächer und unterschiedlicher Universitäten zusammen. Vornehmlich stellen Doktorandinnen, Doktoranden, Habilitandinnen und Habilitanden in konzeptionellen Kurzvorträgen oder in Ergebnisvorträgen ihre Forschungskonzepte und Forschungsergebnisse zur Diskussion. Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie externe Fachleute. Ebenfalls willkommen sind weitere fachlich Interessierte. Die Veranstaltung findet unter dem Dach des Hagener Forschungsdialogs statt.

Illustration

Veranstalter sind die Lehrstühle für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebswirtschaftliche Steuerlehre (Prof. Dr. Stephan Meyering), Investitionstheorie und Unternehmensbewertung (Prof. Dr. Thomas Hering) und Wirtschaftsprüfung (Prof. Dr. Gerrit Brösel). Teilnehmen werden weiterhin Prof. Dr. Manfred Matschke (Emeritus der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald), Prof. Dr. Martin Moog (Technische Universität München), Prof. Dr. Michael Olbrich (Universität des Saarlandes), Prof. Dr. Lutz Richter (Universität Trier) sowie Dr. Karina Sopp (Universität Wien).

Veranstaltungsort ist die FernUniversität, AVZ-Gebäude, Großer Senatssaal (Raum B121), Universitätsstr. 21, 58097 Hagen. Beginn ist am 1. Oktober um 10 Uhr.

Anmeldungen sind erbeten unter lehrstuhl.meyering@fernuni-hagen.de.

Das Programm ist hier zu finden.

Gerd Dapprich | 02.09.2015