Professor in Passau

Martin Asholt tritt seine neue Stelle am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Passau zum 1. Oktober an.


Ruf für PD Martin Asholt

PD Dr. Martin Asholt ist auf den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtsphilosophie an der Juristischen Fakultät der Universität Passau berufen worden. Er trat die Stelle zum 1. Oktober 2015 an.

Martin Asholt war ab 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FernUniversität in Hagen am Lehrstuhl von Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum. Die Promotion folgte im Jahr 2006 mit einer Arbeit zum Straßenverkehrsstrafrecht. Nach dem Referendariat und dem Zweiten Staatsexamen im Jahr 2008 erhielt Dr. Martin Asholt ein Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft für sein Habilitationsprojekt. Der Titel seiner Habilitationsschrift lautet „Verjährung im Strafrecht. Zu den theoretischen, historischen und dogmatischen Grundlagen des Verhältnisses von Bestrafung und Zeit in §§ 78 ff. StGB.“ Mit der erfolgreichen Habilitation bei Prof. Vormbaum wurde ihm die Lehrbefugnis für die Fächer Strafrecht, Strafverfahrensrecht, Strafrechtsgeschichte und Wirtschaftsstrafrecht verliehen.

Gerd Dapprich | 28.09.2015