Mathematische Probleme aus der Quantenmechanik ungeordneter Festkörper

Prof. Hayk Asatryan von der Universität Eriwan forscht gemeinsam mit Prof. Werner Kirsch.


Armenischer Wissenschaftler zu Gast an der Fakultät für Mathematik und Informatik

Prof. Dr. Hayk Asatryan von der Universität Eriwan, Armenien, arbeitet für sechs Monate an der Fakultät für Mathematik und Informatik der FernUniversität in Hagen. Der Mathematiker erhielt dazu ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. Prof Asatryan forscht gemeinsam mit Prof. Dr. Werner Kirsch, Lehrgebiet Stochastik, über mathematische Probleme aus der Quantenmechanik ungeordneter Festkörper. Prof. Asatryan wird sich noch bis Ende Februar an der FernUniversität aufhalten.

Proe | 09.12.2015