Aktion Schulsachen: Tornister bleiben nicht leer

Zahlreiche Pakete mit Blöcken und Stiften hat die FernUniversität an das Flüchtlingsprojekt „Heft – Stift – Papier“ übergeben. Dazu haben die Beschäftigten erheblich beigetragen.


FernUniversität in Hagen engagiert sich weiterhin für Flüchtlinge

Vor zwei Personen stehen einige Pakete mit Materialien für die Schule: Andreas Kurz (li.) von der Initiative „Heft - Stift -Papier“ freut sich über die Übergabe der Spenden durch Dr. Patric Albrecht, Marketingleiter der FernUniversität.
Andreas Kurz (li.) von der Initiative „Heft - Stift -Papier“ freut sich über die Übergabe der Spenden durch Dr. Patric Albrecht, Marketingleiter der FernUniversität, in der Annahmestelle des Hagener Sportvereins TSV 1860 an der Hoheleye.

Mit einem leeren Tornister soll kein Kind zur Schule gehen müssen: Was aber ist mit Flüchtlingskindern? Diese Frage beschäftigte Claudia und Andreas Kurz aus Hagen, nachdem sie Schulsachen für ihre eigenen Kinder eingekauft hatten. „Wir haben selbst Hefte und Stifte gekauft. Für nicht mal 100 Euro haben wir 50 Flüchtlingskinder ausgestattet“, erzählt Andreas Kurz.

Das Ehepaar rief das Projekt „Heft – Stift – Papier“ ins Leben, das Schul- und Malutensilien sammelt und an Grundschulen sowie Erstaufnahmeeinrichtungen weitergibt. „Der Bedarf ist da und wird hoch bleiben“, glaubt Kurz. Inzwischen ist das Projekt Teil der Initiative „Hagen ist bunt“.

Unterstützung beim Lernen

Auch die FernUniversität in Hagen hat sich mit Spenden beteiligt. „Als Bildungseinrichtung möchten wir Flüchtlingsfamilien mit Material fürs Lernen unterstützen“, sagt Marketingleiter Dr. Patric Albrecht. „Neben unserem weiteren Engagement in der Flüchtlingshilfe konnten wir an dieser Stelle schnell und unbürokratisch helfen.“

Dazu haben auch die Beschäftigten erheblich beigetragen, die Wassermalfarben, Hefte, Stifte und Malbücher abgegeben haben. Die Hochschule selbst hat Pakete mit Blöcken, Buntstiften und Kugelschreibern ergänzt. „Wir freuen uns sehr über die Spende der FernUni. Das können anderen Unternehmen und Institutionen gut nachahmen“, sagte Andreas Kurz von „Heft – Stift – Papier“ bei der Übergabe der Materialien.

Anja Wetter | 10.12.2015