Soziologisches Promotionskolleg wird eröffnet

Gefördert werden die drei Promovendinnen durch die EHG Service GmbH in Coesfeld, auch die Gesellschaft der Freunde der FernUniversität e.V. engagiert sich finanziell.


Vorstellung in der BürgerUniversität Coesfeld

Illustration

In Coesfeld wird das neue Promotionskolleg des Instituts für Soziologie der FernUniversität in Hagen am Mittwoch, 24. Februar, um 19 Uhr eröffnet. Veranstaltungsort ist das WBK – Wissen Bildung Kultur, Osterwicker Straße 29, 48653 Coesfeld, in dem auch das Regionalzentrum der FernUniversität seinen Standort hat. Veranstalterin ist die Ernsting's family-Junior-Stiftungsprofessur für Soziologie familialer Lebensformen, Netzwerke und Gemeinschaften von Jun.-Prof. Dr. Dorett Funcke, die das Promotionskolleg präsentiert.

Durch Stipendien können sich die drei Promovendinnen voll und ganz auf ihr Vorhaben konzentrieren – ohne ständige Anwesenheit in der FernUniversität, denn zwei haben selbst Kinder, zwei leben weit entfernt von Hagen. Gefördert werden die Stipendien durch die EHG Service GmbH in Coesfeld, die Muttergesellschaft der Ernsting`s family GmbH & Co. KG, und auch die Gesellschaft der Freunde der FernUniversität e.V. engagiert sich finanziell.

Die BürgerUniversität Coesfeld findet unter dem Dach des Hagener Forschungsdialogs der FernUniversität statt.

Weitere Informationen: http://www.fernuni-hagen.de/universitaet/veranstaltungen/ver-2016-02-24-hfd-buc-promotionskolleg.shtml.

Gerd Dapprich | 22.01.2016