Top-Projekt im Bereich Digitalisierung

„edu-sharing“ wurde 2005 in der FernUniversität als Open-Source-Projekt unter Leitung von Prof. Bernd Krämer entwickelt und im 2010 ausgegründeten gleichnamigen Verein kontinuierlich erneuert.


1. Platz für „edu-sharing.net“ im Best-Practice-Wettbewerb des Bundeswirtschaftsministeriums

Den 1. Platz im Best-Practice-Wettbewerb der Initiative Intelligente Vernetzung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) belegt der Verein „edu-sharing.net“ mit seiner Technologie zur Vernetzung von Bildungseinrichtungen. Sie haben die Möglichkeit, damit digitale Bildungsinhalte, Lernwerkzeuge und Methodenwissen auszutauschen. Damit positioniert sich das an der FernUniversität in Hagen unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bernd Krämer gestartete Projekt als eines der besten Deutschlands im Bereich Digitalisierung.

„edu-sharing“ wurde 2005 in der FernUniversität als Open-Source-Projekt unter Leitung von Prof. Bernd Krämer entwickelt und im 2010 ausgegründeten gleichnamigen Verein kontinuierlich erneuert und zum Einsatz gebracht. Jetzt wurde „edu-sharing“ aus über 60 Beiträgen, die auf der Open-Innovation-Plattform des BMWI eingereicht wurden, von einer Jury aus Fachleuten im Umfeld des nationalen IT-Gipfels der Initiative Intelligente Vernetzung und der Open-Innovation-Community ausgewählt.

Auf der CeBIT werden Prof. Krämer und Annett Zobel, die damalige Projektleiterin und aktuelle Vorstandsvorsitzende des Vereins, die Auszeichnung für „edu-sharing“ im Bereich Bildung entgegennehmen. Die Open-Source-Lösung „edu-sharing“ sowie aktuelle Anwendungsprojekte werden auf dem CeBIT-Stand des BMWi vom

14. bis 18. März 2016 auf dem Messegelände Hannover, Halle 6, Stand C38,

vorgestellt. „edu-sharing“ präsentiert von Expertinnen und Experten ausgezeichnete Bildungstechnologien und -infrastrukturen:

  • Bildungs-Cloud-Lösungen (Vernetzungstechnologien für E-Learning-Systeme mit zentraler Content-, Tool- und Lernszenarien-Verwaltung);
  • OER-Repositorien (Autoren-, Redaktions- und Distributions-Lösung für Open-Educational-Resources und Open-Access);
  • vernetzte Mediendistributions-Lösungen für Schul-Bildungsserver oder E-Learning-Repositorien in Hochschul- und Weiterbildungsbereich;
  • Cloud-Speicher für Bildung und Zusammenarbeit für geschützte Kooperation in Lehre, Forschung und bei informellen Bildungsszenarien in Unternehmen.

Projekte der „edu-sharing“ NETWORK Community sind u.a.

  • NRW-Schulcloud LOGINEO;
  • eine Hochschul-Cloud aus Sachsen;
  • das erste deutsche OER-Landes-Repositorium (Lisum / Berlin).

Unter http://cebit.edu-sharing.net/ können Tickets bestellt und Gesprächstermine vereinbart werden.

Gerd Dapprich | 23.02.2016