„Der Fremde als Person“

In der öffentlichen Veranstaltung geht es um Verbindlichkeitsdiskurse in Neuzeit und Moderne. Referent ist Heiner Klemme (Halle-Wittenberg).


Vortrag im Forum Philosophicum am 14. April

Illustration

„Der Fremde als Person. Verbindlichkeitsdiskurse in Neuzeit und Moderne“ ist der Titel des Vortrags, den Heiner Klemme (Halle-Wittenberg) am Donnerstag, 14. April, in der Vortragsreihe „Forum Philosophicum“ hält. Die Veranstaltung findet unter dem Dach des Hagener Forschungsdialogs der FernUniversität ab 18.30 Uhr im TGZ-Gebäude, Universitätsstr. 11, 58097 Hagen, Raum Ellipse (EG), statt.

Einführende Worte spricht Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann vom veranstaltenden Institut für Philosophie. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Gerd Dapprich | 10.03.2016