Vorträge und Veröffentlichungen von Lehrenden

+++ Neu im Forschungsticker +++ In regelmäßigen Abständen werfen wir Schlaglichter auf FernUni-Forschungsaktivitäten: Vorträge, Veröffentlichungen und Auszeichnungen.


Dr. Eva Cendon

Cendon Eva Dr

Konferenz an der UOC

An der Universitat Oberta de Catalunya (UOC) in Barcelona trafen sich internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen der Forschungswoche 2016 zu einem globalen Gipfel: „Universities of the Future: Educational and Organizational Challenges”. An diesem Gipfel nahm auch Dr. Eva Cendon von der FernUniversität in Hagen teil. Eva Cendon ist im Lehrgebiet Lebenslanges Lernen Mitglied des Leitungsteams der wissenschaftlichen Begleitung für das Projekt des Bundesbildungsministeriums „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“.

Das Hauptziel der Konferenz war, ein internationales Netzwerk zu gründen: aus Forscherinnen und Forschern, die sich mit den anstehenden Herausforderungen für Universitäten der Zukunft auseinander setzen. Zentrale Aspekte waren: der Zugang zu Universitäten, Gleichheit und Inklusion; Lehrplanentwicklung, Lehre und die Qualität; Geschäftsmodelle und Nachhaltigkeit; das Zusammenspiel von Forschung, Politik und Praxis.

Die Ziele und Diskussionen des Netzwerkes werden unter anderem auf einer Website, in einem Konferenzbericht sowie in einer Sonderausgabe des International Journal of Educational Technology in Higher Education (ETHE) veröffentlicht.


Prof. Torsten Olaf Linß

Linß Torsten Prof

Zwei Hauptvorträge

Prof. Dr. Torsten Olaf Linß, Leiter des Lehrgebiets Numerische Mathematik, hält den Hauptvortrag beim International Workshop and Conference on Analysis and Applied Mathematics am National Institute of Technology Tiruchchirappalli. Die Konferenz in Indien findet vom 6. bis 10. Juni statt.

Einen weiteren eingeladenen Hauptvortrag hält der FernUni-Wissenschaftler auf dem 2016 AARMS-CRM Workshop on Numerical Analysis of Singularly Perturbed Differential Equations, der vom 25. bis 29. Juli in Halifax/Kanada, stattfindet.


Prof. Thomas Sören Hoffmann

Prof. Thomas Sören Hoffmann ​​

Sommerschule in Tutzing

Die erfolgreiche Reihe internationaler Sommerschulen zur Bioethik wird im Jahre 2016 fortgesetzt. Das Lehrgebiet „Praktische Philosophie – Ethik, Recht, Ökonomie“ des Instituts für Philosophie derFernUniversität veranstaltet in Kooperation mit vier südosteuropäischen Partneruniversitäten,der KU Eichstätt, der KU Linz sowie der Akademie für Politische Bildung in Tutzing vom 20. Juni bis 26. Juni 2016 in der Akademie für Politische Bildung Tutzing eine internationale Sommerschule zum Thema Bioethik als wissenschaftliches und gesellschaftliches Projekt: Die Idee einer integrativen Bioethik.

Dr. Hendrik Sonnabend

Sonnabend Hendrik

Konferenz in Spanien

Dr. Hendrik Sonnabend (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik) nimmt an der „19th International Conference on Cultural Economics“ in Valladolid (Spanien) vom 21. bis 24. Juni 2016 teil. Dort stellt er seinen Forschungsbeitrag „Fairness as a Constraint on Profit Seeking: Evidence from the German Club Concert Industry“ vor.


Ulrike Schultz

​ ​​Schultz Ulrike ​​

Tagung in Schönburg

Ulrike Schultz hat vom 8. bis 11. Mai 2016 für das Lehrgebiet von Prof. Andreas Haratsch (Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Verfassungs- und Verwaltungsrecht sowie Völkerrecht) im Kontext des Projekts "De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft“ (JurPro) eine Tagung über Gender and Careers in the Legal Academy in Schönburg/Oberwesel organisiert. Die Vorträge sind aufgezeichnet worden und werden auf den Webseiten www.fernuni-hagen.de/jurpro und www.fernuni-hagen.de/rechtundgender eingebunden.


Gergely Kispál

Vortrag

Gergely Kispál hat im vergangenen Semester am Lehrgebiet Community Psychology seine Bachelor-Arbeit zur Flüchtlingskrise in Ungarn geschrieben. Diese hat er nun in einem Vortrag bei einer Veranstaltung der Auslandsgesellschaft NRW vorgestellt.

Gergely Kispál macht derzeit seinen Master an der Universität in Leiden (NL).


Prof. Ada Pellert

Buch herausgegeben

Prof. Dr. Ada Pellert ist gemeinsam mit Manfred Schönebeck Herausgeberin des Buchs "Von der Kutsche zur Cloud - globale Bildung sucht neue Wege. Das Beispiel der Carl Benz Academy". Die Publikation bringt Autorinnen und Autoren zum Dialog über ein zeitgemäßes Bildungskonzept zusammen und stellt gleichzeitig den Cloud University Ansatz der Carl Benz Academy vor. Dahinter steckt die Idee zur Entwicklung interaktiver Lehr- und Lernmethoden, die sich um aktuelle und zukünftige Möglichkeiten des Internets ranken, sowie die sich daraus ergebenden Möglichkeiten für Didaktik, Prüfung, Verwaltung und lebenslanges Lernen.

Prof. Dr. Ada Pellert war bis März 2016 Präsidentin der Carl Benz Academy.


Prof. Thomas Sören Hoffmann

Buch herausgegeben

Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann (Lehrgebiet Philosophie II, Praktische Philosophie: Ethik, Recht, Ökonomie) ist Herausgeber der Neuerscheinung "Fichtes Wissenschaftslehre von 1812. Vermächtnis und Herausforderung des transzendentalen Idealismus" in der Reihe "Begriff und Konkretion" des Verlages Duncker und Humblot, Berlin.

Bei diesem Band handelt es sich um die Publikation der Vorträge einer Tagung, die Prof. Hoffmann im Regionalzentrum Berlin mit internationaler Beteiligung durchgeführt hat.

Weitere Informationen zum Buch


Presse | 09.06.2016