Professorinnen vernetzen sich

„Frauen und Universität“: Über dieses Themenfeld diskutierten Professorinnen aus den Fakultäten der Hochschule beim dritten Professorinnen-Treffen an der FernUniversität.


Gruppenbild der Teilnehmerinnen
Netzwerken beim Professorinnentreffen: Lehrgebietsleiterinnen aus allen Fakultäten diskutierten über das Thema "Frauen in der Wissenschaft".

„Frauen und Universität“: Über dieses Themenfeld diskutierten die Professorinnen aus den Fakultäten der Hochschule beim inzwischen dritten Professorinnen-Treffen an der FernUniversität. Rektorin Prof. Dr. Ada Pellert stimmte ihre Kolleginnen mit einem Impulsvortrag auf die Diskussion über Frauen in der Wissenschaft ein.

Professorin Dr. Viktoria Kaina vom Lehrgebiet Politikwissenschaft I: Staat und Regieren hatte dazu eingeladen. „Im Mittelpunkt stand auch diesmal die Vernetzung untereinander“, stellte die Gastgeberin heraus. Der Netzwerkgedanke kommt hervorragend an. 14 der insgesamt 21 Professorinnen aus den Fakultäten der Hochschule nutzten das Treffen zum Austausch von Erfahrung und Fachkompetenz, über Forschung als Beruf mit seinen hohen Belastungen, Hoffnungen und Entscheidungsprozessen in der Hochschule, aber auch über ihre Arbeitsgebiete in den unterschiedlichen Fakultäten.

Einen passenden und stilvollen Rahmen dafür bot die Villa Bechem. Dort blieb neben der inhaltlichen Diskussion auch Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Gleichstellungsbeauftragte Kirsten Pinkvoss möchte das Treffen langfristig etablieren und ein- bis zweimal pro Jahr dazu die Professorinnen und möglicherweise auch externe Referentinnen und Referenten einladen.

Carolin Annemüller | 07.10.2016