Kinder backen in der Mensa für Kinder

Die Mensa als Weihnachtsbäckerei: 35 Kinder von Beschäftigten und Studierenden haben mit Mensa-Chef Jan Birkholz für den guten Zweck gebacken. Fortsetzung folgt im nächsten Jahr.


ein kleiner Junge dekoriert Plätzchen
Kleiner Bäcker in Aktion: Unterstützung gab's vom Mensa-Team.

Sterne mit Schokoglasur und bunten Streuseln, Enten mit Smarties und Mandarinchen: Wenn 35 kleine Bäckerinnen und Bäcker für den guten Zweck backen, dann sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Enorme Nachfrage – Plätze schnell ausgebucht

Das Studierendenwerk Dortmund und Jan Birkholz, Küchenchef der FernUni-Mensa, hatten die Kinder von Beschäftigten und Studierenden in die Weihnachtsbäckerei eingeladen. Weil die Nachfrage so groß war, wurde die Zahl der Plätze kurzfristig von 30 auf 35 erhöht.

Mit Schürzen und Kochmützen ausgestattet, machten sich die Mädchen und Jungen ab drei Jahren ans Werk. Teig ausrollen, Plätzchen ausstechen, volle Bleche in den Ofen schieben und anschließend Sterne, Tiere und Monde bunt dekorieren – Unterstützung gab’s vom Mensa-Team, Eltern und Großeltern. „Es ist eine super Idee und macht richtig Spaß“, sagte etwa Magdalene Parchatka, Mitarbeiterin der Supportdienste im Dezernat 5, die mit ihren vier Enkelkindern in die Weihnachtsbäckerei gekommen war.

fertig dekorierte Plätzchen auf einem Backblech
Bunt und lecker: Die Ausstechplätzchen wurden farbenfroh dekoriert.

Die kleinen Bäckerinnen und Bäcker nahmen Schürzen, Kochmützen und ihre bunt gefüllten Plätzchendosen mit nach Hause. Gleichzeitig haben sie Kindern, denen es nicht so gut geht, etwas Gutes getan. Denn der Erlös – fünf Euro Startgebühr pro Kind – wird für das Kinderhospiz in Witten gespendet.

Cookie-Campus-Tour: Nur in Hagen backen Kinder

Aufgrund der positiven Resonanz soll es nächstes Jahr eine Fortsetzung geben. Während derzeit in den Mensen des Studierendenwerks Dortmund im Rahmen der Cookie-Campus-Tour mit Studierenden und Beschäftigten gebacken wird, möchte Mensa-Chef Jan Birkholz, selbst Vater von zwei Kindern, dann wieder mit einer großen Rasselbande backen: „Das ist einfach eine tolle Aktion für Kinder. Wo sonst kriegen Sie so viele Mädchen und Jungen zum Backen an einen Tisch?“

Carolin Annemüller | 22.11.2016