Rektorin tauscht sich mit Habilitandinnen aus

Die Habilitandinnen der FernUniversität haben sich zu einem offenen Dialog mit Rektorin Prof. Dr. Ada Pellert getroffen. Derzeit baut das Team Nachwuchsförderung ein Netzwerk Habilitandinnen auf.


Gruppenbild der Habilitandinnen mit Rektorin Pellert
Konstruktiver Austausch mit Rektorin Prof. Ada Pellert: Die Habilitandinnen der FernUni vernetzen sich faktultätsübergreifend.

Der Austausch mit dem wissenschaftlichen Personal liegt ihr am Herzen: Rektorin Prof. Dr. Ada Pellert traf sich jetzt mit den Habilitandinnen der FernUniversität, die fakultätsübergreifend in einem Netzwerk organisiert sind. In einem offenen Gespräch informierte sich Prof. Ada Pellert über die unterschiedlichen Forschungsbereiche und tauschte sich mit der Gruppe konstruktiv über die Herausforderungen auf dem Weg zur Professur aus.

Forschungsprojekte sichtbar machen

Ein Anliegen der Habilitandinnen als Vertreterinnen des wissenschaftlichen Mittelbaus ist es, mit ihren Forschungsprojekten sichtbarer zu werden. Auch über das aktuelle „Habilitandinnen-Förderprogramm“ wurde diskutiert. Als Ansprechpartnerin für das Habilitandinnen-Netzwerk nahm Christine Charon aus dem Dezernat 1 ebenfalls an der Austauschrunde teil.

Der Appell von Prof. Ada Pellert an die Habilitandinnen war eindeutig: Vernetzung ist extrem wichtig. In Zukunft ist daher auch ein Austausch mit Netzwerken anderer Universitäten denkbar.

FernUni-Netzwerk derzeit im Aufbau

Zum Hintergrund dieser Initiative: Um den Habilitandinnen der FernUniversität gleichzeitig eine professionelle Begleitung, eine Möglichkeit zur Vernetzung und mehr Freiraum für ihre Forschung zu bieten, arbeitet das Team Nachwuchsförderung derzeit am Aufbau eines Netzwerks Habilitandinnen.

Die Koordination des Netzwerks soll seitens des Dezernats 1.2. einen Service für die Habilitandinnen darstellen, damit diese strategisch und strukturiert neben ihrer Forschungsarbeit innerhalb und außerhalb der Organisation agieren können.

Das Netzwerk Habilitandinnen ist als Austauschplattform gedacht und soll Habilitandinnen und Postdoktorandinnen aller Fakultäten der FernUniversität ansprechen.

Webauftritt und Mentoring

Zunächst wird die Gestaltung eines Webauftritts in Angriff genommen. In Planung befindet sich auch ein Mentoring für Postdoktorandinnen, was 2017 eingeführt wird. Der Aufbau des Netzwerks Habilitandinnen befindet sich zurzeit noch im Prozess. Anregungen können gerne bei Christine Charon (Dezernat 1.2) eingebracht werden.

Carolin Annemüller | 07.12.2016