Anerkennung für ehrenamtliches Engagement

Die ehrenamtliche Arbeit von Beschäftigten der FernUniversität als Sprachlehrerinnen und Sprachlehrer für Flüchtlinge wurde vom Hagener Integrationsrat mit einem Preis gewürdigt.


„Ich empfinde den Preis als eine große Wertschätzung unserer Arbeit. Wir unterrichten alle mit viel Freude. Daher ist es schön, dass die Stadt Hagen von unserem Engagement Notiz nimmt.“ Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen, die sich an der FernUniversität in Hagen als ehrenamtliche Sprachlehrerinnen und Sprachlehrer für die Integration von Flüchtlingen engagieren, freute sich Anna Appelhagen als eine der „Dienstältesten“ über den Integrationspreis des Hagener Integrationsrates. Bei dessen Neujahrsempfang hatte Prof. Dr. Kurt Röttgers für das Team den Preis aus den Händen des Hagener Oberbürgermeisters Erik O. Schulz in Empfang genommen.

Foto: FernUniversität
Die ehrenamtliche Arbeit der FernUni-Beschäftigten wurde vom Hagener Integrationsrat gewürdigt.

Der mit dem 3. Integrationspreis verbundene Geldbetrag soll der weiteren Spracharbeit an der FernUniversität und damit den Flüchtlingen zugutekommen, etwa für Gebühren für Sprachprüfungen, die von vielen Migrantinnen und Migranten nicht getragen werden können.

Prof. Röttgers hatte vor zwei Jahren angesichts der Flüchtlingskrise die Initiative zu dieser humanitären Hilfe ergriffen, die für die Integration unerlässlich ist. Schnell schlossen sich andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FernUniversität mit Lehrerfahrungen an, die Menschen in einer besonders schwierigen Situation helfen wollen. Unterstützt wird die Aktion von der Hochschulleitung, die unentgeltlich Räume zur Verfügung und Beschäftigte für die ehrenamtliche Tätigkeit freistellte.

Insgesamt haben sich bisher 16 FernUni-Beschäftigte als Lehrerinnen und Lehrer beteiligt, weitere sorgten hinter den Kulissen für eine reibungslose Organisation der Sprachkurse.

Integration auch durch Fernstudium

Eine weitere Möglichkeit, die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen, bieten die Studienangebote der FernUniversität. Als Fernstudien eignen sie sich insbesondere aufgrund ihrer Flexibilität für studierfähige Flüchtlinge, die die deutsche Sprache beherrschen.

Alle Angebote der FernUniversität für Flüchtlinge

Gerd Dapprich | 06.02.2018