Zwei erfolgreiche rechtswissenschaftliche Summer Schools in Berlin

Illustration
In den Straßen von Berlin: die Teilnehmenden an der Master-Summer School

Das seit 2008 bestehende Summer School Programm für Studierende des Bachelor of Laws der FernUniversität in Hagen wurde in diesem Jahr mit neuen Inhalten und gefördert durch das ERASMUS+-Programm der Europäischen Union fortgesetzt. Hinzu kam ein Intensivprogramm für Studierende des Master of Laws. Veranstaltungsort beider Programme war im Jahr 2016 das Regionalzentrum Berlin der FernUniversität. Die Summer Schools, die in den ersten beiden Juli-Wochen stattfanden, sind ein Ergebnis der gewachsenen Zusammenarbeit der Rechtswissenschaftlichen Fakultäten der FernUniversität, der niederländischen Open Universiteit (OU) und der spanischen Universidad de Educación a Distancia (UNED). Seit Ende 2015 wird die Erweiterung der jahrelangen erfolgreichen Kooperation über das Programm ERASMUS+ für Strategische Partnerschaften gefördert.

Illustration
Über den Dächern der Bundeshauptstadt: die Bachelor-Studierenden

Die Master Summer School, die für 18 Studierende aus Deutschland, den Niederlanden und Spanien konzipiert wurde, beschäftigte sich vor allem mit Fragestellungen des UN-Kaufrechts und Schiedsverfahren. Dabei dienten einführende englischsprachige Vorlesungen der gezielten Vorbereitung auf einen Moot Court, der am letzten Veranstaltungstag in einem Gerichtssaal des Landgerichts Berlin stattfand. In dieser Form der simulierten Gerichtsverhandlung konnten die Studierenden sowohl ihre Kenntnisse im Bereich des UN-Kaufrechts als auch ihre Argumentationsfähigkeiten in englischer Sprache eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Ein völlig neues Programm wurde ebenfalls für die Summer School im Bachelor of Laws entwickelt. 30 Studierende der beteiligten Universitäten diskutierten eine Woche lang in mehreren Case-Studies Fragstellungen, die sowohl nationale Verfassungen und das Recht der Europäischen Union als auch die europäische Schuldenkrise und die Meinungsfreiheit in Europa betrafen.

Verbindendes Element beider Summer School-Programme ist die englische Rechtssprache. Hierfür haben die Partner neue interaktive Kurse entwickelt, die allen Studierenden der FernUniversität auf der Lehr- und Lernplattform open.edelnet.eu kostenfrei zur Verfügung stehen. Bereits online ist der Kurs „Legal English I“, in den kommenden Wochen wird der Kurs „Legal English II“ folgen.

Beide Summer School Programme werden im nächsten Jahr fortgesetzt.

Proe | 24.08.2016