Rubriken

FernUni-News - Verschiedenes

Grenzen des Bekannten überwinden mit der Forschungsexpedition Deutschland

Wissenschaftsjahr 2009 widmet sich der Forschung insgesamt

Seit dem Jahr 2000 bringen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) mit dem Wissenschaftsjahr der Öffentlichkeit jährlich wechselnde Themen aus Forschung und Wissenschaft nahe. Das Wissenschaftsjahr 2009 widmet sich der Forschung insgesamt - und lädt zur Forschungsexpedition Deutschland ein.

Das Wissenschaftsjahr 09

Forscherinnen und Forscher überwinden täglich die Grenzen des Bekannten und sind mit ihren Erkenntnissen Wegbereiter der Welt von morgen. Das Wissenschaftsjahr 2009 stellt in den kommenden Monaten mit dem Thema Forschungsexpedition Deutschland diesen Pioniergeist der Forschung in den Mittelpunkt - und lädt die Bürgerinnen und Bürger selbst zu einer Entdeckungsreise durch die deutsche Wissenschaftslandschaft ein. Mehr zum Thema Wissenschaftsjahr 09

Schlauer Zug: „Expedition Zukunft“ geht auf Fahrt

Erstmals fährt eine Wissenschaftsausstellung in einem Zug durch das Land. Die von der Max-Planck-Gesellschaft organisierte „Expedition Zukunft“ macht Forschung dabei in zwölf thematischen Waggons erlebnisreich und anschaulich. Der 300 Meter lange Ausstellungszug fährt über 60 deutsche Städte an. Mehr zum Ausstellungszug

Zu neuen Ufern: Zukunftsschiff MS Wissenschaft

Zur Forschungsexpedition bittet auch das Ausstellungsschiff von Wissenschaft im Dialog (WiD) wieder an Bord. Von Anfang Juni bis Anfang Oktober besucht es über 30 Städte und lädt als „Zukunftsschiff“ zum Entdecken und Erforschen der Welt von morgen ein. Mehr zur MS Wissenschaft

Hightech auf Rädern: Wissenschafts-Trucks

Im Jahr 2009 reisen der nanoTruck und der Truck BioTechnikum durch das Bundesgebiet. Die rollenden Ausstellungen informieren die Menschen auf Fachgebieten, die allzu oft weitab der Öffentlichkeit den technologischen Fortschritt voranbringen: die Nanotechnologie und die Biotechnologie. Mehr zu den Wissenschafts-Trucks

Gerd Dapprich | 27.05.2009
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de