Rubriken

Veranstaltungen

„Rechtsfragen zum Prozess gegen Jesus“

[ Hagen]

Termin: 30.03.2017

Zu einem öffentlichen Vortrag in der FernUniversität am 30. März lädt die Juristische Gesellschaft Hagen ein: Die Darstellung von Jesus‘ Verurteilung wird rechtswissenschaftlich diskutiert.

Ort: FernUniversität, AVZ-Gebäude, Universitätsstraße 21, 58097 Hagen, Raum B121 (Großer Senatssaal)

Beginn: 17:00 Uhr

Zu einem rechtswissenschaftlichen Vortrag in der FernUniversität am 30. März lädt die Juristische Gesellschaft Hagen e.V. ein. Vor interessierten Gästen referiert Prof. Dr. Gerhard Otte (Universität Bielefeld) zum Thema „Rechtsfragen zum Prozess gegen Jesus“. Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Großen Senatsaal (B 121) der FernUniversität, AVZ-Gebäude, Universitätsstraße 21, 58097 Hagen. Der Eintritt ist frei.

Die Passionsberichte der Evangelien geben Anlass zu zahlreichen Fragen nach der rechtlichen Einordnung des Vorgehens des jüdischen Synhedriums und des römischen Staathalters gegen Jesus. Der Meinungsstand hierzu ist kaum noch überschaubar. Der Vortrag wird die Schwerpunkte der Diskussion angeben und zeigen, dass Theologen und Historiker das Gespräch mit Juristen suchen müssen, um vorschnelle und realitätsferne Interpretationen zu vermeiden.

Gerd Dapprich | 07.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de