Rubriken

Veranstaltungen

Rechtsstatus und aktuelle Probleme des Islams in Spanien

Vortragsreihe „Europäische Verfassungs­wissenschaften“

Icon Hagener Forschungsdialog
Wann: 08.06.2017 um 17:00 Uhr
Wo: FernUniversität, TGZ-Gebäude, Raum Ellipse (EG), Universitätsstr. 11, 58097 Hagen
Referent/-in: Prof. Dr. María José Roca Fernández (Universidad Complutense de Madrid, Spanien)

Illustration
Prof. Dr. María José Roca Fernández: Professorin für Staatskirchenrecht, Universidad Complutense de Madrid, Spanien
Veranstalter:Dimitris-Tsatsos-Institut für Europäische Verfassungswissenschaften (DTIEV)

Auskunft erteilt: E-Mail an Dr. Ingrid Piela

Prof. Dr. María José Roca Fernández wird in einem 45- bis 60-minütigen Referat zu Rechtsstatus und aktuellen Problemen des Islams in Spanien vortragen, woran sich eine in etwa gleich lange Diskussion anschließen wird, in der das Publikum und die Referentin das Gehörte gemeinsam erörtern können. Sie wird u. a. Fragen zum Selbstbestimmungsrecht der islamischen Religionsgemeinschaft in Spanien wie auch zum islamischen Religionsunterricht, zu Maßnahmen im Bereich des Familienrechts, des Arbeitsrechts sowie der Kommunalverwaltung aufwerfen und beantworten. Auf dem Prüfstand steht der Versuch der Regierungen, für die Probleme zwischen der Unión de Comunidades Islámicas de España und der Federación Española de Entidades Religiosas Islámicas eine praktische Lösung zu finden. Grundlage des Vortrags ist das Abkommen zwischen dem spanischen Staat und der Islamischen Kommission Spaniens, welche durch das Gesetz 26/1992 genehmigt wurde. Hierbei nimmt Prof. Dr. María J. Roca Fernández die königlichen Dekrete 1384/2011 und 594/2015 sowie das Urteil des spanischen Verfassungsgerichts vom 1. Februar 2016 in den Fokus. Der Vortrag schließt mit einem rechtsvergleichenden Ausblick

Das Dimitris-Tsatsos-Institut für Europäische Verfassungswissenschaften begleitet die integrative Verfassungsentwicklung in Europa wissenschaftlich, bündelt verfassungswissenschaftliche Aktivitäten der Fächer Rechts-, Geschichts- und Politikwissenschaft und entwickelt interdisziplinär neue Ansätze, insbesondere auf dem Feld der Forschung.

Die Vortragsveranstaltung findet im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „Europäische Verfassungswissenschaften“ der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften der FernUniversität statt.

Gerd Dapprich | 20.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de