Illustration

Modul 55302: Öffentliches Recht/Öffentliches Wirtschaftsrecht

Besprechung der Klausuren 1406 des „LL.M.”

Termin: 23.06.2014

Loading the player ...

Wintersemester 2013/14: Sachverhalt

Herr PD. Dr. Bickenbach bespricht die Abschlussklausur MMÖ aus dem WS 2013/2014. Aufgabe 1 thematisiert die Prüfung eines Eingriffs in die Warenverkehrsfreiheit gemäß Art. 34 AEUV mit einem Schwerpunkt auf der Dassonville- und Keckrechtsprechung des EuGH. Aufgabe 2 behandelt die Prüfung des vorläufigen Rechtschutzes gegen eine Gewerbeuntersagung des Goldankaufs im Reisegewerbe.“

Sommersemester 2013: Sachverhalt

Die Klausur wird von Herrn Prof. Dr. Jörg Ennuschat besprochen. In Aufgabe 1 geht es um die Festlegung einer Mindestaltersgrenze zur Ausübung des Berufs eines öffentlich bestellten Sachverständigen und die Verfassungsmäßigkeit einer solchen Regelung. Aufgabe 2 beschäftigt sich mit dem Kriterium der Zuverlässigkeit eines Gewerbetreibenden, insbesondere unter Berücksichtigung der Auswirkungen von Steuerrückständen. Es sollte eine mögliche Klage gegen eine Unterlassungsverfügung geprüft werden.

Wintersemester 2012/13: Sachverhalt

Der Fall der Klausur vom März 2013 "Die Schönheitsklinik" behandelt u.a. eine Gewerbegenehmigung nach § 30 GewO, die Gewerbeanzeige gem. § 14 I GewO und die gewerberechtliche Zuverlässigkeit.

Wenn Sie diese Aufzeichnung zur Vorbereitung einer Klausur verwenden, profitieren Sie am meisten, wenn Sie zunächst den Sachverhalt herunterladen und Ihre eigene Lösung entwerfen. In der Klausur haben Sie dafür 2 Stunden Zeit. Die Aufzeichnung kann Ihnen dann eine Rückmeldung zu Ihrer Bearbeitung geben.

videostreaming | 20.10.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, ZMI, 58084 Hagen, E-Mail: viedeostreaming(at)fernuni-hagen.de